1618000

Frustrierte Surface-Vorbesteller bekommen Gutschein

30.10.2012 | 18:06 Uhr |

Surface-Vorbesteller, die ihren Tablet-PC nicht wie geplant am 26. Oktober 2012 bekommen haben, werden von Microsoft mit Gutscheinen vertröstet.

So glatt wie geplant lief der Verkaufsstart des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 8 amvergangenen Freitag nicht. Vor allem beim hauseigenen Tablet-PC Surface schien sich der Redmonder Konzern bei den Lieferkontingenten verrechnet zu haben. So wurden viele Vorbesteller am Veröffentlichungstag enttäuscht. Trotz dass während ihres Bestellvorgangs der 26. Oktober 2012 als Liefertermin angegeben wurde, warteten einige Kunden vergeblich auf ihre Lieferung. Stattdessen bekamen die Betroffenen eine Email von Microsoft, die ihnen bestätigte, dass „sich die Lieferung über das geschätzte Lieferdatum hinaus verzögern“ werde.

Laut einer offiziellen Stellungnahme des Windows-Herstellers soll die Lieferung der verspäteten Geräte in Deutschland noch im Oktober erfolgen. Die Kontingente seien zu großen Teilen bereits an den Versanddienstleister UPS übergeben worden, der in einer separaten Email über den aktuellen Lieferstatus der Kunden aufkläre.

Windows 8 Pro jetzt sehr günstig - ab 1.2.2013 viel teurer

Um die aufgebrachten Surface-Kunden zu beruhigen, hat Microsoft seiner Entschuldigungs-Email einen Gutschein beigelegt. Als Entschädigung bekommen Käufer, die ihren Tablet-PC nicht rechtzeitig erhalten haben, ein Microsoft-Store-Guthaben im Wert von bis zu 50 Euro. Ob diese Geste die zahlreichen, aufgebrachten Microsoft-Kunden in Deutschland wird beruhigen können, bleibt abzuwarten.

Im Vorfeld der Windows-8-Veröffentlichung hatte Microsoft in seinem Online-Store für Verwirrung gesorgt. So wurde ein Teil der Surface-Bestellungen aufgrund eines Systemfehlers storniert. Den Vorbestellern blieb dabei nichts anderes übrig, als den Tablet-PC erneut zu ordern – mit Wartezeiten von bis zu drei Wochen. Anfang der Woche hatte den Angaben zufolge noch kein einziger deutscher Microsoft-Kunde seine Surface-Bestellung erhalten. Über die Gründe der massiven Liefer-Verzögerungen hüllt sich Microsoft auch weiterhin in Schweigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1618000