29.02.2012, 18:09

Michael Söldner

Micro-Computer

Raspberry Pi ab heute im Handel

©raspberrypi.org

Der speziell für Bastler konstruierte Micro-Computer Rapberry Pi steht ab sofort für 35 US-Dollar zum Kauf bereit.
Mit dem Raspberry Pi steht ab sofort ein Micro-Computer zur Verfügung, der von Studenten, Hobby-Programmieren oder Bastlern für unterschiedliche Aufgaben genutzt werden kann. Das offen ausgelegte System besteht aus einer Platine mit zwei USB-Ports und einem LAN-Anschluss. Zur Verbindung mit dem TV kann auf einen HDMI-sowie einen Audio-Anschluss zurückgegriffen werden.

Der verbaute ARM Limited Prozessor ist zwar lediglich mit 700 MHz getaktet, soll aber trotzdem leistungsstark genug sein, um Videos in Full-HD-Auflösung ruckelfrei abzuspielen. Die Stromversorgung des Raspberry Pi erfolgt ohne separates Netzteil über den USB-Anschluss. Die schon jetzt erhältliche Version des Micro-Computers kann für 35 US-Dollar geordert werden. Im Verlauf des Jahres soll eine günstigere Ausgabe für 25 US-Dollar folgen.

Die Rechte des offen ausgelegten Raspberry Pi liegen bei der gleichnamigen Foundation, Fertigung und Vertrieb erfolgen jedoch über die beiden in Großbritannien ansässigen Firmen Premier Farnell und RS Components.
Workshop - PC-WELT Full-HD-Nettop im Eigenbau (mit Video)

Als erster Einsatzzweck wird bereits an einer Portierung des Media-Centers XBMC gearbeitet, welches den Betrieb des Winzlings als vollwertigen Medienspieler erlaubt.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1371006
Content Management by InterRed