1634325

Großes Update für Twitter-Apps auf Android und iOS

19.11.2012 | 05:34 Uhr |

Twitter orientiert sich bei seinen neuen Features für die mobilen Apps auf iOS und Android an Instagram und Facebook.

Der Micro-Blogging-Dienst Twitter hat seine Apps für die mobilen Betriebssysteme iOS und Android am Wochenende mit einem großen Update versehen. Optisch orientiert sich die Applikation dabei an der Foto-Community Instagram und dem Social Network Facebook. Besonders deutlich wird das unter anderem in den Suchergebnissen. Die Treffer werden nun ansprechend mit einer Bildergruppe am oberen Bildschirmrand präsentiert – ganz ähnlich der neuen Online-Profilseiten von Instagram . Text-Ergebnisse finden sich unter den Bildern, während der Rand für die Anzeige von Video-Thumbnails genutzt wird.

Aktuellen Berichten zufolge funktioniert die Darstellung der Bilder-Ergebnisse jedoch bei weitem noch nicht so gut, wie erhofft. Bei einigen Begriffen erscheinen so beispielsweise unpassende Fotos, während andere Suchworte gar keine entsprechenden Ergebnisse liefern.

Twitter setzt aus Versehen Passwörter zurück

Eine weitere neue Funktion für die Twitter-Apps auf iPhone & Co. ist eine Vollbild-Vorschau für Fotos. Diese kommt beim Anhängen eines Bildes an einen Tweet zum Einsatz. Ebenfalls neu ist die so genannte Headline, die beim Suchen nach bestimmten Begriffen und Themen zum Einsatz kommt. Um Twitter-Apps mit der Darstellung im Web-Browser gleichzusetzen, erweitert Twitter die mobilen Applikationen zudem mit der so genannten „Cards“-Darstellung. Hier werden neben Tweet-Texten nun auch Fotos und Headlines in den Tweet-Streams der Nutzer angezeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1634325