1773781

MiKandi arbeitet an Porno-App für Google Glass

28.05.2013 | 05:17 Uhr |

Auf Android ist MiKandi mit einem eigenen App-Angebot für Erwachsene bereits vertreten. Nun soll auch eine App für Googles Datenbrille Glass erscheinen.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Entwickler das wachsende Interesse an Internet-Pornografie auch auf Googles Datenbrille Google Glass bedienen. Der unter Android bereits mit einem eigenen App-Shop für Erwachsenen-Programme vertretene Hersteller MiKandi will noch in dieser Woche eine schlüpfrige App für das futuristische Google-Gerät veröffentlichen.

MiKandi-Mitbegründerin Jennifer McEwen bestätigte, dass man schon länger mit den Möglichkeiten von Google Glass experimentiere. Man sei zudem stolz darauf, als bislang erstes Unternehmen Erwachsenen-Inhalte auf die Datenbrille bringen zu wollen.

Weiterhin würde MiKandi die Möglichkeiten ausloten, die sich durch die Foto- und Videoaufnahme-Funktion von Google Glass ergeben. Besonders die Tatsache, dass man bei Kameraaufnahmen seine Hände nicht benötigt, sei ein großer Pluspunkt.

Google Glass: Porno-Industrie hat Interesse an Google-Brille

Ob auch Google diese Einsatzmöglichkeiten unterstützen möchte, ist allerdings fraglich. Schon Apple verklagte MiKandi wegen der Nutzung des Begriffs App Store. In einem jugendfreien Video-Teaser gibt der App-Entwickler einen Ausblick auf seine Vision für Google Glass.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1773781