1978191

Mexikaner erschießt sich bei Selfie versehentlich

05.08.2014 | 12:44 Uhr |

Beim Posieren für einen Selfie hat sich ein Mexikaner versehentlich selbst erschossen. Das Foto wollte er auf Facebook hochladen.

Ein 21jährige Mexikaner hat sich beim Posieren mit einer Waffe für einen Selfie versehentlich selbst erschossen. Das berichtet die mexikanische Zeitung Excelsior.

Der Mann soll mit Freunden Alkohol getrunken haben, als er sich eine Pistole an die Schläfe hielt und so einen Selfie mit seinem Smartphone für Facebook knipsen wollte. Offenbar wusste der Mann allerdings nicht, dass die Waffe geladen war. Er drückte ab und schoss sich in den Kopf. Beim Eintreffen der Rettungskräfte lebte er noch, verstarb dann aber kurze Zeit später.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1978191