2080734

Mewgaroo: Der Katzen-Känguru-Beutel-Hoodie

21.05.2015 | 14:33 Uhr |

Die japanische Firma Unhabitat hat einen Katzen-Känguru-Beutel-Hoodie auf den Markt gebracht.

Haben Sie sich nicht schon auch immer einen Katzen-Hoodie mit Känguru-Beutel gewünscht, mit dem es möglich ist, Ihre Haustiere überall mit rumzutragen? Die Firma Unhabitat aus Japan lässt so einen Hoodie Realität werden. Unhabitat ist eine in Japan ansässige Designermarke die sich auf Kleidung und weitere Produkte für Tiere und dessen Besitzer spezialisieren. Und das mit sehr großem Erfolg.

Mit dem Hoodie namens „Mewgaroo“ haben sie nun wohl den besten Hoodie den es je gab auf den Markt gebracht. So sieht man das zumindest wohl in Japan. Dort ist der Katzen-Hoodie nämlich schon jetzt ein Hit. Kostenpunkt des Beutel-Hoodies: 5.980 japanische Yen, umgerechnet ungefähr 45 Euro.

Wookie-Hoodie verwandelt jeden in Chewbacca

Damit kann dann Frauchen (die Männerversion besitzt keine Katzenohren), bequem mit dem liebsten Haustier, egal ob Kätzchen oder Schoßhündchen, auf der Couch liegen, schmusen, kuscheln und sich an kalten Abenden gegenseitig aufwärmen.

Ob sich so eine Art Hoodie bei uns je durchsetzen könnte, ist fraglich. Der Westen stempelt solche Produkte wohl eher als Kategorie „FUN“ ab. In Japan gibt es allerdings einen nicht zu verachtenden Markt für ausgefallene, mädchenhafte und süße Sachen, Stichwort „Kawaii“. Zudem zählen Haustiere dort auch zu einer Art Lifestyle und sind viel stärker in der hiesigen japanischen Popkultur verankert, als bei uns.

Japanisches Amazon verkauft Kampfroboter für 1 Million Dollar

Wir finden, der Katzen-Känguru-Beutel-Hoodie ist zumindest außerordentlich witzig. Und man kann sich ja auch noch jede Menge andere Verwendungszwecke für den Hoodie vorstellen: In dem Beutel findet sicherlich ein iPad oder anderes Tablet wunderbar Platz. Als Handtaschen-Ersatz oder -Erweiterung. Eine Tüte Chips im Beutel, um diese gegen hungrige WG-Mitbewohner zu beschützen, wäre sicherlich auch gut vorstellbar.

Im Westen ist ein Katzen- oder Hunde-Meme noch das Höchste der Gefühle. Und zum Artikel gibt es auch gleich noch das passende Dodge-Meme dazu:

0 Kommentare zu diesem Artikel
2080734