1494995

Metro-Stil

Windows-8-Screenshots zeigen neues Desktop-Design

14.06.2012 | 18:05 Uhr |

Neue Screenshots geben Einblicke in Microsofts neues Windows-8-Desktop-Design, das ohne Aero-Glass-Elemente auskommt.

Bereits im Mai wurde bekannt, dass Microsoft bei seinem Windows-8-Desktop auf die mit Windows Vista eingeführten Glas-Elemente für Programm-Fenster verzichtet . Heute geben geleakte Screenshots neue Einblicke in die umgestaltete Bedienoberfläche. So sind die Taskleiste und die Programmfenster nun eher eckig und schlicht gehalten.

Bei der Default-Einstellung scheint sich Microsoft dabei auf Pastell- und Silber-Töne zu verlassen. Über den Farben-Manager lässt sich der Windows-8-Look jedoch auch an die persönlichen Vorlieben anpassen. So kann die Optik der Programm-Fenster und der Taskleiste anhand unterschiedlicher Farbwelten getrennt eingestellt werden. Der Color-Mixer erlaubt gar ganz individuelle Mischungen. Wem Pink, Blau oder Lila zu grell erscheinen, der kann die Farb-Intensität über einen zusätzlichen Schieberegler abschwächen.

Windows 8 erscheint in (nur) 4 Varianten

Mit Windows 8 will Microsoft eigenen Aussagen zufolge auf Reflexionen und 3D-Effekte verzichten. Dieser Schritt soll dazu beitragen, die Desktop-Benutzeroberfläche an den Metro-Stil von Windows 8 für Tablet-PCs anzupassen und so ein einheitliches Design mit Wiedererkennungswert zu schaffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1494995