49864

Metallica boykottiert Apples iTunes Music Store

04.07.2003 | 09:35 Uhr |

Metallica-Fans, die sich über Apples iTunes Music Store Titel der Heavy-Metal-Band besorgen möchten, werden auch in Zukunft in die Röhre schauen: Die Gruppe wird keine Songs über den erfolgreichen Service anbieten, da sie um die Verkaufszahlen der Alben fürchten.

Metallica-Fans, die sich über Apples iTunes Music Store Titel der Heavy-Metal-Band besorgen möchten, werden auch in Zukunft in die Röhre schauen: Die Gruppe wird keine Songs über den erfolgreichen Service anbieten, da sie um die Verkaufszahlen der Alben fürchten, berichtet "Spiegel Online".

Das komplette Album würden die Rocker ohne weiteres über Apples Dienst online verfügbar machen, allerdings wehren sie sich gegen die Möglichkeit, einzelne Titel daraus anzubieten. Dem steht wiederum die Politik Apples gegenüber, die nur dann den Komplett-Download eines Albums erlaubt, wenn eine Band auch die Einzeltitel freigibt.

"Wir können uns nicht von einem Händler diktieren lassen, wie unsere Künstler ihre Musik verkaufen", wird Mark Reiter vom Unternehmen " Q Prime Management Co." zitiert, das neben Metallica auch die Red Hot Chili Peppers und andere Künstler unter Vertrag hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
49864