691228

Messenger 2.0: Gratis, aber ohne "Buddys"

Microsoft hat die Version 2.0 seines Messenger Service zum D

Microsoft hat die Version 2.0 seines Messenger Service zum Download auf seine Website gestellt Die neue Version kann sich zwar nicht mehr mit dem AOL-Instant-Messenger unterhalten, spricht dafür aber 26 statt bisher zehn Sprachen.

Mit der endgültigen Version 2.0 endet der Instant-Messenger-Krieg zwischen AOL und Microsoft. Redmond gibt klein bei und verzichtet auf die Verbindung zu den als Buddys bezeichneten Mitgliedern des AOL Instant Messenger Service. Dafür vernetzt der Messenger 2.0 die Microsoft-eigenen Dienste wie beispielsweise Hotmail. Hotmail-User bekommen mit dem Messenger 2.0 sofort mitgeteilt, wenn Mails für sie eintreffen.

Nach Angaben von Microsoft nutzen derzeit fünf Millionen Menschen den Messenger-Service. Hotmail hat laut Microsoft 52 Millionen Mitglieder. Der neue Messenger Service steht ab sofort zum Download bereit (PC-WELT, 8.12.99, uba).

Messenger-Streit: Microsoft lenkt ein (PC-WELT Online, 18.11.99)

0 Kommentare zu diesem Artikel
691228