53042

Nero erstmals auf der Systems vertreten

23.10.2007 | 13:44 Uhr |

Nero ist zum ersten Mal auf der Systems in München vertreten. Das Unternehmen wird schwerpunktmäßig das Volumenlizenz-Programm und seine Vertriebsmöglichkeiten für den Fachhandel präsentieren.

Der Vertrieb von Volumenlizenzen bietet dem Fachhandel ein lukratives Geschäft - so wirbt Nero für sein Geschäftsmodell. Vorabinvestitionen würden entfallen und der Aufwand bei internen Wartungs- und Servicearbeiten sei gering. Der Reseller vertreibt nur die Lizenzschlüssel, wodurch keine aufwändige und kostspielige Lagerung der Softwarepakete anfällt. Der Kunde lädt sich die Software dann einfach selbst von der Nero-Homepage herunter.

"Wir möchten in Zukunft weitere Vertriebskanäle für Volumenlizenzen erschließen", begründet Patrick Peeters, General Manager EMEA, Nero AG, den Auftritt seines Unternehmens. "Zu diesem Zweck möchten wir besonders den Fachhandel verstärkt unterstützen" fährt Peeters fort. Neben Nero 8 wird im Volumenlizenz-Programm auch Nero Linux 3, Neros neue Brennlösung für Linux- Betriebssysteme, angeboten.

Das Nero Volumenlizenz Programm bietet Unternehmen jeder Größe, Behörden und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, die Software relativ günstig für mehrere Arbeitsplätze zu erwerben. Ab einer Mindestabnahme von fünf Lizenzen ist das Volumenlizenz-Programm erhältlich.

Die Systems findet vom 23.10.2007 bis 26.10.2007 in München statt. Besucher finden den Nero-Stand Nr. 502-9 in Halle B2 im Dealers Only Bereich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53042