21.08.2011, 13:35

Denise Bergert

Messe

Gamescom 2011 stellt neuen Besucherrekord auf

©gamescom

Zum Abschluss der Gamescom 2011 in Köln präsentiert der Veranstalter aktuelle Zahlen zur Spiele- und Entertainment-Messe.
Am heutigen Sonntag um 18 Uhr schließt die Spiele- und Entertainment-Messe Gamescom für dieses Jahr ihre Pforten. Gegenüber dem Vorjahr konnten die Veranstalter mit 275.000 einen Besucherzuwachs von acht Prozent verbuchen. Auch die Aussteller, die ihre Produktneuheiten auf einer 120.000 Quadratmeter großen Fläche präsentierten, stiegen von 505 auf 557 an. Darunter fanden sich namhafte Publisher wie Sony oder Microsoft aus insgesamt 39 Ländern.

Das Medieninteresse hat im Vergleich zur Gamescom 2010 ebenfalls zugenommen. In diesem Jahr wurden 5.000 Medienvertreter aus 50 Ländern für die Messe akkreditiert. Im Vorjahr waren es 4.400.
Am gestrigen Samstag war der Besucher-Ansturm sogar so groß, dass die Gamescom am Nachmittag für mehrere Stunden den Einlass stoppte. Die Kölner Messehallen sind für 62.000 Besucher zugelassen. Diese Zahl strömte jedoch bereits am Mittag ans Rheinufer. Die wartenden Spiele-Fans wurden zeitweilig mit einem zusätzlichen Showprogramm auf dem Vorplatz von Eingang Süd bei Laune gehalten, bis der Einlass schließlich am frühen Abend wieder geregelt ablaufen konnte.
Zu den Kernthemen der Gamescom 2011 zählten 3D-Spiele sowie Titel für die beiden Bewegungssteuerungen Microsoft Kinect und PlayStation Move. Verstärkt im Fokus standen außerdem mobile Spiele für Smartphones und Tablets sowie Online- und Browser-Games. Im nächsten Jahr findet die Messe vom 15. bis 19. August wieder in Köln statt.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1086891
Content Management by InterRed