Memorysolution: kompakte Medienzentrale

Der Flashspeicherspezialist stellt mit dem PVR-1100 einen äußerst kleinen digitalen Videorekorder für verschiedene Flash-Speicher-Medien vor.
Memorysolution stellt den PVR-1100 vor. Das unscheinbare, vom Aussehen an einen etwas zu groß geratenen Kartenleser erinnernd, Kästchen kann einen Videorekorder, DVD-Player, Camcorder, Kabel- oder Satellitenempfänger oder TV-Gerät als Bildquelle nutzen und die Filmsequenzen digital im MPEG-4-Format auf eine Speicherkarte oder eine Festplatte im CF-II-Format ablegen. Selbst zeitgesteuerte Aufnahmen sind möglich Das Gerät verarbeitet sowohl NTSC- als auch PAL-Signale. Die Filme lassen sich dann z.B. auf mobile Endgeräte, zum Beispiel einen Video iPOD übertragen und dort anschauen. Darüber hinaus kann der fernbedienbare, digitale Videorekorder AAC-, MP3- und WMA-Songs abspielen und zeigt dank ID3-Tags-Unterstützung Informationen über das jeweilige abgespielte Musikstück an. Auch eine Fotoalbumfunktion ist darin enthalten.

Das kompakte Medien-Center wiegt gerade Mal 140 g und sollte mit den Maßen 87 x 118 x 18 mm in jede Jackentasche passen. Im Lieferumfang enthalten sind ein ein englisches gedrucktes Handbuch sowie ein deutsches Handbuch auf CD, zwei Anschlusskabel (3-fach-Cinch auf 3,5 mm Klinke), ein Netzteil und eine IR-Fernbedienung mit Batterie enthalten. Laut Memorysolution ist der PVR-1100 ab sofort (z.B. über www.eumeco.de)für 100 Euro verfügbar.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
203192