144684

Analysten rechnen mit mehr Gewinn bei IBM im vierten Quartal

18.01.2007 | 11:00 Uhr |

IBM hat Analysten zufolge im abgelaufenen vierten Quartal traditionell seinen Gewinn gesteigert. Die von Thomson First Call befragten Experten erwarten im Schnitt einen Gewinn je Aktie in Höhe von 2,19 Dollar.

Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 2,01 Dollar je Aktie beziehungsweise einen Überschuss von 3,187 Milliarden Dollar ausgewiesen. Damals hatte allerdings ein Sondereffekt das Ergebnis um zehn Cent je Aktie geschmälert. IBM legt an diesem Donnerstag (18. Januar) seine Zahlen für das vierte Quartal vor. Die Aktie des Dow Jones-Schwergewichts war am Dienstag auf den höchsten Stand seit Anfang 2002 gestiegen.

Auch beim Umsatz rechnen die Analysten mit Zuwächsen. So dürften die Erlöse den Schätzungen zufolge zwischen Oktober und Ende Dezember von 24,43 auf 25,66 Milliarden Dollar gestiegen sein. In den ersten neun Monaten des Jahres hatte IBM bei Umsätzen in Höhe von 65,2 Milliarden Dollar einen Überschuss von 5,952 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Dies entsprach einem Gewinn von 3,87 Dollar je Aktie. (dpa/cvi)

0 Kommentare zu diesem Artikel
144684