91386

iPhone-Klon kann dem Original nicht das Wasser reichen

Ein Internet-Shop aus Hongkong hat einen langen Video-Test des Meizu M8 in seinem Blog veröffentlicht. Der iPhone-Klon mit Windows CE als Betriebssystem enttäuscht als Player für Musik und Videos. Aber der berührungsempfindliche Bildschirm mit Multitouch ist "sehr schön und sensibel".

Der iPhone-Klon Meizu M8 kommt nicht an das Original heran. Das zeigt ein Video-Test im Blog des Online-Shops MP4 Nation, der MP3-Player und mobile Videoabspielgeräte aus China verkauft. "Das Gerät hat die beste Grafikoberfläche, die ich je auf einem Handy mit Windows gesehen habe", sagt der Shop-Betreiber aus dem Off. "Aber die Qualität von Audio und Video ist nicht besser als bei anderen Mediaplayern, die wir für 80 Dollar verkaufen." Dies sei besonders enttäuschend, weil das Meizu M8 einen starken ARM-Chip von Samsung verwendet.

Das iPhone ist dagegen bekannt für seinen Klang und die sehr gute Abspieltechnik für Musik und Videos, die auch im iPod Touch zum Einsatz kommt. Das Design des Meizu M8 und die grafische Benutzeroberfläche sind bis ins Detail von dem Apple-Handy abgekupfert. Auch den bekannten Multitouch mit zwei Fingern für den Zoom beherrscht das Gerät perfekt. "Copyrights kennen wir in China nicht", sagt der Geschäftsführer. Er versteckt sich hinter dem kurzen Namen Raz, um Probleme zu vermeiden. Ein Impressum hat seine Website nicht und bei den Adressdaten für seine Internet-Domain verwendet er die kanadische Domain Privacy Group als Strohmann. Seine Geräte scheint er aber aus Hongkong zu liefern.

Raz ist enttäuscht, dass Meizu nach zwei Jahren bei der Entwicklung nicht mehr zustande gebracht hat. Das M8 ist nun kein Quadband-Handy, wie der Hersteller es angekündigt hatte, Meizu liefert es nur als Dualband-Version. Von der Videoqualität ist Raz "überhaupt nicht beeindruckt". Die Anpassung der Videogröße an den Bildschirm sei "Mist", sagt er und zeigt dabei, wie das Meizu M8 bei einem Kinofilm große Teile rechts und links abschneidet. Billige MP4-Player hätten das besser im Griff.

Aber der Handy-Test weist auch auf Vorteile hin. Das beginnt mit dem wechselbaren Akku und geht über die sehr gute Kamera mit 3,2 Megapixeln bis zu dem "sehr schönen und sensiblen" Touchscreen, der vergleichbar zum iPhone sei. Beim Multitasking und den Bluetooth-Funktionen liegt das Meizu M8 sogar vorn. Kleine Unterschiede in der Bedienung gibt es auch. Im Gegensatz zum Apple-Original werden die Programme aus der Schnellzugriffsleiste nicht durch einen Druck auf das Symbol gestartet. Stattdessen wird das Icon vom unteren Bildschirmrand in die Mitte gezogen. Sehr gut gelöst ist die durchgängige fingerfreundliche Bedienung im Stil des iPhone. Das darunterliegende Windows CE kommt nie zum Vorschein.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
91386