29.12.2011, 11:46

Panagiotis Kolokythas

Meilenstein

Über 50.000 Apps für Windows Phone 7 erhältlich

Der Marktplatz für Windows-Phone-7-Apps hat die 50.000-Apps-Marke und damit einen wichtigen Meilenstein überschritten.
Im Windows Phone 7 Marktplatz sind nunmehr über 50.000 Apps erhältlich. Das hat die Website Allaboutwindowsphone.com ermittelt. Die meisten Apps finden sich mit 15 Prozent in der Kategorie "Unterhaltung" gefolgt von jeweils 14 Prozent in den Kategorien "Spiele" und "Tools & Produktivität". Knapp 58 Prozent aller Apps sind kostenlos erhältlich, 29 Prozent sind Bezahl-Apps und weitere 14 Prozent bieten die Möglichkeit, von der Demo- auf die Vollversion zu wechseln.
Der Windows Phone Marktplatz hat insgesamt 14 Monate benötigt, um die 50.000-Apps-Marke zu knacken. Der Android-Marktplatz benötigte für diese Marke allerdings fünf Monate länger, also 19 Monate. Apples AppStore bot dagegen 50.000 Apps bereits 12 Monate nach dem Start an.
Derzeit wächst der Windows Phone Marktplatz täglich im Schnitt um 255 neue Apps. Allein in den letzten 40 Tagen kamen über 10.000 neue Apps hinzu.
Windows Phone 7 ist unterm Strich ein sehr gutes mobiles Betriebssystem und die dazugehörigen Smartphones schneiden in Tests in der Regel sehr gut ab. Dennoch kann sich Windows Phone 7 bisher nicht auf dem Markt durchsetzen und hatte im dritten Quartal 2011 lediglich einen Marktanteil von 1,5 Prozent.
Charlie Kindel, früherer General Manager für Windows Phone 7, hat in einem langen Blog-Eintrag am zweiten Weihnachtstag seine Ansichten darüber geäußert, wieso Windows Phone 7 derzeit noch nicht erfolgreich ist. Demnach sei Windows Phone 7 sowohl von der Hardware als auch der Qualität der Apps dem Android-Betriebssystem überlegen. Das Problem liege bei den Hardware-Partnern, die nicht genügend in Werbung für Windows-Phone-7-Geräte investieren würden, um stattdessen die Android-Plattform mehr zu pushen.
Er schlägt vor, dass Microsoft sein Verhältnis zu den Mobilfunkbetreibern verbessern sollte, die wiederum ihr Verkaufspersonal dazu animieren sollten, mehr Windows-Phone-7-Geräte zu verkaufen. Außerdem soll Microsoft auch sein Verhältnis zu den Smartphone-Herstellern verbessern, die sich nicht zu sehr auf Android fokussieren sollten.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1264624
Content Management by InterRed