1253622

Mehr Speicherplatz für Notebooks

22.05.2007 | 14:59 Uhr |

Western Digital bringt mit der Scorpio 250 die erste Notebook-Festplatte mit 250 GByte Fassungsvermögen in den Handel.

Notebook-Festplatten punkteten bisher vor allem durch ihre platzsparenden Maße und ihren geringen Stromverbrauch. Western Digital sorgt jetzt mit der Scorpio 250 für mehr Speicherplatz, bei gleichzeitiger Ausnutzung der Vorteile von 2,5-Zoll-Festplatten. Die Scorpio bietet eine Kapazität von 250 Gigabyte, arbeitet mit einer Drehzahl von 5.400 Umdrehungen pro Minute und soll in Sachen Leistungsaufnahme so sparsam wie ein herkömmliches Gerät mit 4.200 Umdrehungen pro Minute sein. Exakte Daten hierzu gab der Hersteller aber nicht bekannt.

Die mittlere Zugriffszeit der kompakten Festplatte liegt bei 11,6 Millisekunden, sie setzt wie alle aktuellen Harddisks auf die Perpendicular-Recording-Technik. Wie mittlerweile üblich, verfügt die Platte über einen 8 Megabyte großen Cache. Western Digitals Scorpio 250 ist für alle gängigen Notebook-Designs geeignet, sofern diese über eine SATA-Schnittstelle verfügen. Ob auch eine P-ATA-Variante folgen wird, ist noch unklar. Die Festplatte soll in Kürze im Handel erhältlich sein, der Preis wird rund 180 Euro betragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253622