1254176

Mehr Speed für externe Festplatten

07.08.2007 | 11:53 Uhr |

Buffalo will mit der proprietären „Turbo USB“-Funktion Datenübertragungen zwischen Rechner und Speichermedium beschleunigen.

Die Wartezeiten bei der Übertragung großer Datenmengen auf externe Speicherlösungen sollen jetzt der Vergangenheit angehören, wenn es nach dem Hersteller Buffalo Technology geht. Deshalb erweitert das Unternehmen seine externen Festplatten der Serien MiniStation und DriveStation um eine proprietäre Funktion namens „Turbo USB". Sie soll die Datenübertragung per USB-2.0-Schnittstelle um bis zu 60 Prozent beschleunigen. Wie die Technologie genau funktioniert ist unbekannt. Allerdings sollen sowohl PC- als Mac-Nutzer in den Genuss der schnellen Datenübertragung kommen.

Die „Turbo USB"-Varianten der MiniStation sind mit 2,5-Zoll-Festplatten ausgestattet, die bei 4.200 Umdrehungen pro Minute arbeiten. Buffalo wird die externen Laufwerke in den kommenden Wochen in Kapazitäten von 80, 120, 160 und 250 Gigabyte auf den amerikanischen Markt bringen, die Preise liegen zwischen 100 und 220 US-Dollar. Die DriveStation-Familie verfügt über 3,5-Zoll-Festplatten, die mit 7.200 Umdrehungen pro Minute laufen. Buffalo hat Kapazitäten von 320, 500, 750 und 1.000 Gigabyte angekündigt. Marktstart in den USA ist im Laufe des Septembers, die Preise sollen zwischen 130 und 500 US-Dollar liegen. Der Hersteller wird die Festplatten auf der kommenden IFA in Deutschland präsentieren, über einen Verkaufsstart oder Preise ist noch nichts bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254176