89736

Mehr Sicherheit und Gratis-Anrufbeantworter für Fritz Box

20.03.2007 | 15:33 Uhr |

Anlässlich der CeBIT hat AVM einige neue Erweiterungen vorgestellt, mit denen Sie Ihre Fritz Box tunen können. Unter anderem dabei: ein Gratis-Anrufbeantworter und Tools, die Ihre WLAN-Strahlung auf das nötige Minimum beschränken.

Anlässlich der CeBIT in Hannover hat AVM eine Reihe interessanter Neuerungen vorgestellt (wir berichteten). Einige betreffen die Firmware der Fitz Box und befinden sich noch im Beta-Stadium – Anwender, die eine Fritz Box 7170 besitzen, können sie aber dennoch gratis ausprobieren. Schauen Sie doch einfach mal im Fritz Labor vorbei. Das Fritz Labor bietet regelmäßig Einblick in die Entwicklung neuer Funktionen und Leistungsmerkmale für die Fritz Box von AVM. Beachten Sie aber, dass sich sämtliche Erweiterungen noch im Beta-Stadium befinden. Es kann also sein, dass das Update nicht in allen Punkten fehlerfrei arbeitet. Sie können aber jederzeit den alten Zustand wieder herstellen.

Natürlich profitiert hiervon auch AVM. Neben der Feedback-Funktion, die nach Aussagen eines Unternehmensvertreters gut angenommen wird, sieht das Unternehmen anhand der Download-Zahlen auch, welche Neuerungen den Nutzern am wichtigsten sind und kann entsprechend Prioritäten bei der Weiterentwicklung setzen.

Zunächst sollten Sie prüfen, ob Ihre Fritz Box (nur Modell 7170!) eine ausreichend aktuelle Firmware besitzt. Dazu rufen Sie im Browser „fritz.box“ auf und gehen im Menü „Übersicht“ auf „System“. Die Firmware sollte mindestens die Version 29.04.29 sein – ansonsten müssen Sie sie vorher aktualisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
89736