23.08.2012, 11:25

Panagiotis Kolokythas

Mehr Sicherheit

Firefox 17 mit verbesserter Add-On-Sicherheit

Firefox-Add-Ons erfreuen sich einer hohen Beliebtheit

Mozilla wird ab Firefox 17 die Sicherheit bei Browser-Erweiterungen (Add-Ons) wesentlich verbessern und den Browser so auch insgesamt sicherer machen.
Die Mozilla-Entwickler wollen mit Firefox 17 die Sicherheit bei der Nutzung von Add-Ons wesentlich verbessern. In einem Blog-Eintrag erläutert der Firefox-Entwickler Jorge Villalobos, dass Add-Ons oft mit Seiten-Inhalten interagieren müssten und die Mischung von privilegierten und unprivilegiertem Code oft schwierig für die Add-On-Entwickler sei.
"Das ungewollte offenlegen von privilegierten Objekten gegenüber Web-Inhalten ist ein großes Sicherheitsproblem", so Villalobos. Daher müssen die Add-On-Entwickler ab Firefox 17 über eine Whitelist spezifizieren, welche Websites auf Inhalte ihrer Add-Ons zugreifen dürfen.
In der Beta von Firefox 15 ist eine solche Whitelist für Firefox-Add-Ons bereits enthalten, allerdings ist die Nutzung dieser Whitelist derzeit noch für die Add-On-Entwickler freiwillig und es erscheint derzeit nur eine Fehlermeldung, die darauf hinweist, wenn ein privilegiertes Objekt oder eine privilegierte Funktion des Add-Ons von einer Website angesteuert wird, die noch nicht in der Whitelist enthalten ist. Das Add-On funktioniert anschließend problemlos und der Fehlerhinweis soll die Entwickler dazu auffordern, die Änderungen an der Whitelist so schnell wie möglich durchzuführen. Ab Firefox 17 wird diese Whitelist dann zur Pflicht. In der Whitelist können die Add-On-Entwickler festlegen, ob der Zugriff nur schreibend, lesend oder lesend und schreibend erfolgen darf.
Browser-Erweiterungen erfreuen sich unter den Firefox -Nutzern einer extrem hohen Beliebtheit. Erst kürzlich hatte Mozilla verkündet, dass die Anzahl der Downloads von Add-Ons die 3-Milliarden-Marke überschritten habe. Den derzeitigen Plänen zufolge wird Firefox 17 am 17. November erscheinen. Firefox 15 soll am 28. August 2012 erscheinen und hier wollen die Entwickler unter anderem einige nervige Speicherlecks stopfen. Mit dem Erscheinen von Firefox 15 wechselt der Entwicklungsstand von Firefox 16 vom Aurora-Status in den Beta-Status und der Entwicklungsstand von Firefox 17 in den Aurora-Status.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1559423
Content Management by InterRed