Mehr Sicherheit

Facebook kooperiert mit Antivirusherstellern

Freitag, 27.04.2012 | 17:38 von Frank Ziemann
Facebook Anti-Virus Marketplace
Vergrößern Facebook Anti-Virus Marketplace
Mit dem Facebook Anti-Virus Marketplace startet der Betreiber des sozialen Netzwerks eine Kooperation mit mehreren Antivirusherstellern. Dort können Facebook-Nutzer kostenlose Antivirus-Software herunter laden. Nach sechs Monaten ist allerdings Schluss mit gratis.
Facebook hat in dieser Woche angekündigt, es wolle den Schutz seiner Nutzer vor Malware und Online-Kriminellen verbessern, indem es mit namhaften Antivirusherstellern zusammenarbeiten wird. In die eigene URL-Datenbank mit potenziell schädlichen Web-Adressen will das Unternehmen die Sperrlisten der Sicherheitsunternehmen integrieren. Laut Facebook sind derzeit etwa vier Prozent der geteilten Inhalte als Spam einzustufen.

Den kooperierenden Antivirusherstellern bietet Facebook mit seinem neuen Anti-Virus Marketplace eine Vermarktungsplattform, auf der diese kostenlose Vollversionen ihrer Schutz-Software anbieten. Die Laufzeit der Produkte von McAfee, Trend Micro, Sophos und Symantec ist jedoch auf sechs Monate beschränkt. Lediglich das ohnehin kostenlos erhältliche Microsoft Security Essentials bleibt dauerhaft gratis. Bislang gibt es das Angebot allerdings nur in englischer Sprache und für Facebook-Nutzer in Ländern wie den USA, Kanada, Großbritannien, Australien oder Neuseeland.

Die Sicherheitsunternehmen sollen außerdem zukünftig Gelegenheit erhalten im Facebook Security Blog Sicherheitstipps und Ratschläge zum Schutz der persönlichen Daten zu geben.

Freitag, 27.04.2012 | 17:38 von Frank Ziemann
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1446708