1253279

Mehr Schutz für mobile Endgeräte

04.04.2007 | 09:08 Uhr |

Symantec will mobile Endgeräte mit Viren- und SMS-Spam-Schutz, einer Firewall und Datenverschlüsselungs-Technologien aufgerüstet.

Symantec kündigt mit der Mobile Security Suite 5.0 eine Lösung für den erweiterten Schutz mobiler Endgeräte an. Die im Unternehmen implementierten Sicherheits- und Datensicherungs-Standards lassen sich damit jetzt auch komfortabel auf Smartphones, PDAs und andere mobile Endgeräte, die auf Windows Mobile aufsetzen, übertragen. Die Symantec Mobile Security Suite beinhaltet Virenschutz, Firewall, Schutz vor SMS-Spam und Datenverschlüsselungs-Technologien, die einfach zu handhaben und zu verwalten sein sollen.

© Kai Schwarz

Mit dem Virenschutz werden Sicherheitsrisiken und Prävention gegen infizierte Dateien erkannt. Die Firewall überwacht zudem alle eingehenden und ausgehenden Netzwerkverbindungen. Des Weiteren findet eine automatische Filterung und Löschung von Spam-Nachrichten statt. Mittels einer Verschlüsselungstechnologie soll eine Schadensminderung bei Verlust oder Diebstahl des Endgerätes gewährleistet sein: Ein Datenaufzeichnungsprotokoll registriert Zugriffsversuche auf vertrauliche Dateien. Symantec Mobile Security Suite 5.0 wird ab Juni 2007 verfügbar sein. Preise stehen noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253279