49220

Mehr Push-Mail für Lotus: Upgrades von Nokia und RIM

Es zeichnet sich ein Kampf der Paradigmen ab: Im Frühjahr werden die Karten für den mobilen Echtzeitempfang von Mails möglicherweise neu gemischt.

Der kanadische Marktführer RIM (Research In Motion) wird mit seiner Blackberry-Produktlinie gegen Microsoft (Windows Mobile 5.0 / Exchange Server) und Nokia (E-Series / Nokia Business Center) antreten müssen, die sich beide derzeit darauf vorbereiten, im Rahmen der anstehenden CeBIT ihre Produkte an den Start zu bringen. Derzeit wird auf der in Florida stattfindenden Lotusphere der letzte Staub von Klingen gepustet.

Nokia kündigte jetzt ein Upgrade für seine Linux-basierte Rundum-Sorglos-Lösung Business Center an, das es nun auch Lotus-Nutzern ermöglicht, mobil in Echtzeit über Bewegung in ihrem Posteingang informiert zu werden. Die Push-Mail-Lösung ist zunächst nur zu einer Handvoll Nokia-Handys kompatibel, darunter die 3 neuen E-Series-Modelle E60, E61 und E70 sowie die UMTS-Smartphones 6630 und 6680 und die Series80-Geräte der Communicator-Linie. Das System besteht aus einem Redhat-basierten Server, der an einen bestehenden Exchange 2000 oder 2003 bzw. seit neustem einen Lotus Domino R6.5 Mailserver angeschlossen wird. Auf den Endgeräten muss ein Java-basierter Mailclient installiert sein, um die Push-Mail-Funktion des Business Centers nutzen zu können.

RIM kündigte unterdessen ebenfalls eine neue Version seines Blackberry Enterprise Servers an, der insbesondere für Lotus-Nutzer Neuerungen bereithält. Die Version 4.1 wird in der Lage sein, Mails, die von Lotus Domino verschlüsselt wurden, öffnen zu können und enthält einen Client für IBMs Erreichbarkeits- und Instant-Messaging-Dienst Lotus Sametime. Mit Hilfe einer neuen Entwicklungsumgebung für Java-Developer wird es weiterhin möglich sein, die Blackberry-Transportschicht als Basis für eigene Applikationen zu nutzen. Damit steht die Push-Funktionalität des Blackberry-Diensts auch unternehmensinternen Applikationen für die Verbreitung ihrer Informationen in Echtzeit zur Verfügung.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
49220