177068

iPhone 4 - ein paar Antworten ist uns Apple noch schuldig

08.06.2010 | 16:15 Uhr |

Apple hat das iPhone 4 vorgestellt, aber es bleiben noch ein paar wichtige Fragen offen. Wieso hat Apple aber ausgerechnet diese Fragen nicht beantwortet? Ein Überblick.

Über das iPhone 4 ist auch auf pcwelt.de bereits viel geschrieben worden - aber noch gibt es auch seitens Apple noch keine Antworten auf alle Fragen. Das wirft natürlich die Frage auf, wieso Apple selbst auf seiner aufwendig gestalteten Website zum iPhone 4 keine Antworten auf diese Fragen liefert, zumal das iPhone 4 bereits ab dem 24. Juni erhältlich sein wird.

Stichwort A4

Die von Apple eigens entwickelte CPU kommt bereits beim iPad zum Einsatz. Dort ist die CPU mit 1 GHz getaktet. Steve Jobs hat zwar verkündet, dass der A4 auch beim iPhone 4 zum Einsatz kommen wird. Er machte allerdings keine Angaben darüber, wie die CPU beim iPhone 4 getaktet sein wird.

Front-Kamera

Das iPhone 4 verfügt über eine zweite Kamera auf der Vorderseite, die für Video-Chats verwendet werden kann. Steve Jobs hat sich ausgiebig über die Kamera auf der Rückseite geäußert (5 Megapixel, Backlit-Sensor, etc.). Genaue Details zur Front-Kamera gab es aber nicht. Somit ist bisher auch nicht bekannt, mit welcher Auflösung die Front-Kamera arbeitet.

Warum nur 32 GB?

Auch beim iPhone 4 lässt sich der Speicher nicht erweitern. Während aber das iPad mit maximal 64 GB internem Speicher ausgeliefert wird, ist auch beim neuen iPhone bei 32 GB Schluss. Wieso? Darauf hat nur Apple eine Antwort.

Video-Chat nur per WiFi

Apple setzt mit FaceTime auf eine neue Applikation, über die Video-Chats möglich werden. Zu Beginn aber nur via WLAN. Die Konkurrenz ist aber schon weiter und gestattet bereits auf ihren Smartphones auch Video-Chats via 3G (oder gar 4G). Und wieso dürfen (vorerst?) nur Besitzer eines iPhone 4 miteinander Video-Gespräche führen?

Preis in Deutschland

Apple hat nur die Preise für das iPhone 4 in den USA verraten. Wie viel das Gerät hierzulande kosten wird, ist bisher nicht bekannt. Immerhin hat die Deutsche Telekom, die auch dieses Mal das iPhone hierzulande exklusiv anbieten wird, bereits eine Website online gestellt , die sich dem iPhone 4 widmet. Infos zu den Preisen und Tarifen will der Telekom-Riese erst in Kürze bekannt geben. Viel Zeit bleibt aber nicht: Ab dem 15. Juni kann das iPhone 4 vorbestellt werden und ab dem 24. Juni ist es dann verfügbar.

iPhone 4 ohne Vertrag?

Bei 3GStore.de wird bereits die Werbetrommel für die SIM-lock-freie Version des iPhone 4 getrommelt. Aktuell kann das iPhone 4 mit 16 GB für 1099 Euro und das iPhone 4 mit 32 GB für 1199 Euro vorbestellt werden. Die Preise werden aber garantiert in den nächsten Wochen und Monaten ordentlich nach unten gehen. Das war auch schon beim iPhone 3GS so.

0 Kommentare zu diesem Artikel
177068