Megaupload-Schließung

Filesonic sperrt Filesharing-Funktionen

Montag, 23.01.2012 | 19:36 von Denise Bergert
Nach der Schließung von Megaupload in der vergangenen Woche werden auch andere Filesharing-Anbieter vorsichtiger.
Filesonic, einer der größten Cyberlocker-Anbieter im Internet zeigt sich von der Megaupload-Schließung in der vergangenen Woche erschüttert und zieht nun Konsequenz. Neben dem Filesonic-Affiliates-Programm, hat der Dienst heute auch alle Filesharing-Funktionalitäten gesperrt. Nutzer können ab sofort nur noch auf selbst hochgeladene Dateien zugreifen. Hunderttausende Links im Internet, die zu von Filesonic gehosteten Files führen, werden mit diesem Schritt auf einen Schlag nutzlos.

Der Cyberlocker-Anbieter bot bislang auch ein Rewards-Programm in dessen Rahmen Uploader finanziell belohnt wurden, wenn ihre Dateien häufig von anderen Nutzern heruntergeladen wurden. Diese Funktion wurde heute ebenfalls gesperrt. Was mit den gesammelten Beträgen der Filesonic-Mitglieder passiert, ist unklar. Der Schweizer File-Hoster Rapidshare lässt sich von dem Wirbel um die Megaupload-Schließung jedoch nicht abschrecken. Die Dienste von Rapidshare seien legal und das Unternehmen sei nicht besorgt, bestätigte heute Sprecher Daniel Raimer.

Megaupload wurde in der vergangenen Woche überraschend vom FBI geschlossen und mehrere Betreiber, darunter auch der deutsche Unternehmer Kim Schmitz, verhaftet. Ihnen wird vorgeworfen, mit ihrer Online-Plattform Urheberrechte verletzt zu haben.

Fernseher ade - TV und Kinofilme gratis im Web
Fernseher ade - TV und Kinofilme gratis im Web
Montag, 23.01.2012 | 19:36 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (9)
  • kingjon 11:58 | 24.01.2012

    Zitat: mike_kilo
    Fileserve z.B. Die blocken beim Login zu den Useraccounts mit der Begründung(sinngemäß): [CENTER]"Login fehlgeschlagen. Ihr Account wurde wegen Missachtung unserer Geschäftsbedingungen deaktiviert“.[/CENTER]
    Nicht nur das, wie ich einem anderen Forum entnehmen konnte, wird beim Downloadversuch folgendes angezeigt:
    File not available This file was either in breach of a copyright holder or deleted by the uploader.
    Das sagt eigentlich alles..... Gruß kingjon

    Antwort schreiben
  • Obelix2003 11:53 | 24.01.2012

    Haben noch mehr Dienste teilweise oder komplett eingestellt: 4shared: Löscht verstärkt Dateien und steht in Verbindung mit dem FBI(?) Crocko_com: Bonus Programm eingestellt Datei_to: Bonus Programm eingestellt EnterUpload_com: komplett geschlossen FileJungle: Löscht/Sperrt User. löscht verstärkt Dateien, nur noch Download der eigenen Files möglich FilePost: Löscht/Sperrt User, löscht verstärkt Dateien und Bonus Programm eingestellt Fileserve: Bonus Programm eingestellt, nur noch Download der eigenen Files möglich Filesonic: Bonus Programm eingestellt, nur noch Download der eigenen Files möglich, löschen Account wegen DMCA groovefile_com: komplett geschlossen Megashare_com: Bonus Programm eingestellt Megaupload: komplett geschlossen Oron_com: Bonus Programm eingestellt Putlocker_com: Bonus Programm eingestellt UploadBox: komplett geschlossen Uploaded: nicht mehr aus den USA erreichbar Uploading_com: Bonus Programm eingestellt Uploadstation: Bonus Programm eingestellt, nur noch Download der eigenen Files möglich Wupload_com: Bonus Programm eingestellt x7_to: komplett geschlossen Videozer: Bonus Programm eingestellt, löscht verstärkt Dateien VideoBB: Bonus Programm eingestellt, löscht verstärkt Dateien Bitshare_com: Online und Vergütungssystem aktiv depositfiles_com: Online und Vergütungssystem aktiv Filefactory: Online und Vergütungssystem aktiv Freakshare_com: Online und Vergütungssystem aktiv GlumboUploads_com: Bonus Programm wieder aufgenommen hotfile_com: Online und Vergütungssystem aktiv, aber: Bei mehreren Abuses wird der Account schnell gesperrt ifile_it: Online netload_in: Online und Vergütungssystem aktiv Rapidshare_com: Online Share-Online_biz: Online und Vergütungssystem aktiv Shragle_com: Online und Vergütungssystem aktiv Uploaded_to: Online und Vergütungssystem aktiv

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 11:10 | 24.01.2012

    Uploaded.to hat auch schon angeblich das "Partnerprogramm " eingestellt.
    ist für Besucher mit USA-Referrer neuerdings gesperrt. Eigentlich komisch, -zumindest vorerst -, weil der Firmensitz in HongKong ist. Gibts da eigentlich ein FBI-Büro? Yep! Spätestens jetzt wird es mulmig. Die kriegen jetzt alle die Panik. Wer ist der Nächste? Fileserve z.B. Die blocken beim Login zu den Useraccounts mit der Begründung(sinngemäß): [CENTER]"Login fehlgeschlagen. Ihr Account wurde wegen Missachtung unserer Geschäftsbedingungen deaktiviert“. [IMG]http://www.schildersmilies.de/schilder/schuldig.gif[/IMG][/CENTER] Das ist Fakt. Anderes Szenario wäre jedoch zumindest denkbar: Weil sich immer wieder alles bei der TLD .TO konzentriert, wäre als Präventivschlag seitens der USA eine Drohnenattacke mit einer AntiCyberlocker-Bombe vom Kaliber DDoS unterm Bauch mit Ziel Königreich Tonga zu überlegen. Natürlich gesponsort von der Film-/Musikindustrie samt Lobby. Endlich sind die Server platt und man darf kurz aufatmen. bis Anonymous erwacht....

    Antwort schreiben
  • tempranillo 23:08 | 23.01.2012

    Wo sollen jetzt all die armen Fileupper hin?
    Och, Rapidshare zeigt sich doch schon unbeeindruckt. Und wer mit Google auch nur ansatzweise umgehen kann, findet auch noch einige andere mehr. Nein, Links poste ich lieber mal nicht. Nur ein Tipp: ich würde Flagfox installieren und gucken, wo die Server stehen.

    Antwort schreiben
  • C11H15NO2 22:47 | 23.01.2012

    Zitat: kingjon
    .... und neue Filehoster sprießen geradezu...!
    wo? Uploaded.to hat auch schon angeblich das "Partnerprogramm " eingestellt. Wo sollen jetzt all die armen Fileupper hin?

    Antwort schreiben
1303494