1861362

Mega verlässt die Beta-Phase

08.11.2013 | 17:04 Uhr |

Kim Dotcoms Filesharing-Plattform und Megaupload-Nachfolger Mega hat die Beta-Phase hinter sich gelassen.

Nach dem Launch des Megaupload-Nachfolgers Mega hat die Filesharing-Plattform in dieser Woche die Beta-Phase verlassen. Wie die Betreiber in einer offiziellen Mitteilung betonen, sei der Code des Dienstes verschlankt worden, wodurch sich die Benutzeroberfläche von Mega nun flüssiger bedienen lässt. Von dieser Neuerung profitieren vor allem Nutzer, die viele Dateien und Ordner im Online-Speicher abgelegt haben.

Mit dem Start in die finale Version bekommt Mega zudem ein neues Browser-AddOn für Mozialles Firefox, mit dem Dateien heruntergeladen werden können. Ebenfalls neu ist ein Avatar-Bild für das Nutzer-Profil. Beim Upload von Dateien blockiert außerdem nicht mehr die Bedienung der Mega-Website.

Sicherer Email-Verschlüsselungsdienst von Kim Dotcom

Für die nächsten Wochen planen die Mega-Betreiber weitere neue Features. So soll Anfang 2014 ein verschlüsselter Nachrichtendienst eingeführt werden. Eine App zum Synchronisieren von PC-Inhalten sowie eine iOS-Anwendung befinden sich ebenfalls bereits in der Pipeline. Die Applikationen sollen voraussichtlich noch in diesem Jahr erscheinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1861362