Medion Akoya P4210 D

Neuer Aldi-PC ab 9. Juli für 499 Euro - alle Details

Dienstag, 03.07.2012 | 09:33 von Panagiotis Kolokythas
Neuer Aldi-PC ab 9. Juli für 499 Euro
Vergrößern Neuer Aldi-PC ab 9. Juli für 499 Euro
Der neue Aldi-PC trägt den Namen Medion Akoya P4210 D und wird ab dem 9. Juli beim Discounter erhältlich sein. Wir werfen einen Blick auf die Ausstattung.
Während bei Aldi-Nord ab dem 5. Juli ein neues 699-Euro-Notebook mit Top-Ausstattung erhältlich sein wird, kündigt Aldi-Süd nun den Verkauf eines neuen Aldi-PCs ab dem 9. Juli an. Ab diesem Tag wird in den Süd-Filialen der Medion-Rechner Akoya P4210 D erhältlich sein, den Hersteller und Discounter als "Multimedia-PC" bezeichnen.

Im Medion Akoya P4210 D steckt der nagelneue und bisher anderswo noch nicht gesichtete AMD Quad Core A8-5500, der zur AMD-Fusion-Familie gehört, bei denen AMD auf einem Die sowohl Prozessor als auch GPU inklusive Video- und weiterer Hardware-Beschleuniger vereint. Diese so genannte APU (Accelearated Processing Unit) gehört in diesem Fall der zweiten Generation der A8-Generation an, die AMD erst kürzlich unter dem Namen "Trinity" vorgestellt hatte und die Llano-basierte A8-Serie ablöst.

Die CPU-Einheit des Core A8-5500 besitzt vier Kerne, die jeweils mit zwischen 3,2 und 3,7 GHz getaktet werden können und auf 4 MB L2-Cache zugreifen können. Als integrierter Grafikchip kommt AMDs Radeon HD 7560D zum Einsatz. Im Rechner steckt aber noch mit der AMD Radeon HD 7670 eine weitere externe DirectX-11-Grafikkarte, die über 1 GB DDR-Speicher verfügt.

Medion Akoya P4210 D: Die weitere Ausstattung

  • 4 GB DDR Arbeitsspeicher
  • 1 TB Festplatte
  • Multistandard DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung
  • Wireless LAN IEEE 802.11n
  • Multikartenleser für alle gängigen Speicherkarten
  • Gigabit LAN Netzwerkcontroller
  • 8-Kanal High-Definition-Audio
  • USB-Tastatur und optische USB-Maus
  • Medion Datenhafen 3: Externe Festplatten der HDDrive2go können direkt und ohne Kabel angeschlossen werden
  • Anschlüsse: u.a. 3 x USB 3.0, 5 x USB 2.0, 1 x eSATA, 1 x HDMI, 1 x DVI-D
  • Maße: 18 x 39 x 39 (BxHxT)
  • Gewicht: ca. 9 kg

Aldi/Medion liefern den Rechner inklusive Windows 7 Home Premium in der 64-Bit-Variante aus. Für 14,99 Euro erhalten die Käufer dabei ein Upgrade auf Windows 8 Pro, sobald der Windows-7-Nachfolger verfügbar ist. Auf dem Rechner ist außerdem eine vom Funktionsumfang eingeschränkte Version von Microsoft Office 2010 vorinstalliert, die über eine Office 2010 Product Key Card oder ein Office 2010 Paketprodukt als Vollversion freigeschaltet werden kann.

Zur weiteren Softwareaustattung gehören PCSuite Shredder Pro, Medion Mediathek, Cyberlink Power2Go, Cyberlink MediaEspresso, Cyberlink PhotoDirector und das Medion MediaPack, das diverse Ashampoo-Applikationen enthält. Auf einen lang anhaltenden Schutz vor Viren muss - wie auch sonst bei Aldi üblich - verzichtet werden. Dem Notebook liegt zwar Kaspersky Internet Security 2012 bei. Die Sicherheitssoftware wird aber nur 90 Tage mit Updates versorgt und anschließend muss eine Lizenz erworben werden.

Der Preis für den Multimedia-PC Medion Akoya P4210 D inklusive 3 Jahre Garantie: 499 Euro.

Dienstag, 03.07.2012 | 09:33 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (3)
  • deoroller 20:33 | 05.07.2012

    Wird die PC-Welt den PC testen?

    [COLOR="Red"]Von hier[/COLOR] Eine "Explosionsansicht" wäre nicht schlecht.

    Antwort schreiben
  • poro 19:04 | 05.07.2012

    Was willst Du da noch testen? Schneller Bürorechner für das kleine Spielchen zwischendurch. Mehr gibs für das Geld nicht. Jedenfalls nicht als Fertigdingens.

    Antwort schreiben
  • cilgoo 15:37 | 05.07.2012

    Wird die PC-Welt den PC testen?

    Wird der PC hier ausführlich getestet? Der Test der Konkurrenz (CB) ist ja wenig aussagekräftig... Lautstärke, Board, Steckplätze, Aufrüstmöglichkeiten, RAM-Bestückung, Benchmark etc..?

    Antwort schreiben
1511417