158196

Günstiges Aldi-Notebook

05.06.2009 | 11:23 Uhr |

Ab Montag, 8.6.2009, wird bei Aldi Nord das 15-Zoll-Notebook Medion Akoya E5214 in den Regalen stehen. Den Zusatz „Entertainment“ hat es kaum verdient.

Erste Entertainment-Schnitzer
Aldi preist das E5214 als Entertainment-Notebook, obwohl 15,4 Zoll und 16:10-Format Cineasten kaum zufrieden stellen dürften. Ihnen fällt auch das fehlende Bluray-Laufwerk auf - in dieser Preisklasse ist das aber kaum ein Kritikpunkt. Der verbaute 8x-Brenner liest und schreibt CDs und DVDs. Daten schaufelt das Aldi-Notebook auf eine 320 GB große Festplatte.

Gute CPU, maue Grafik
Im Inneren rechnet ein Intel Pentium T4200 mit 2 GHz, 1 MB L2 Cache und 800 MHz FSB. Intels Dual-Core-CPU ist in der Einsteiger-Klasse vergleichsweise schnell. Der Grafikchip Intel Graphics Media Accelerator X3100 ist aber höchstens etwas für anspruchslose Gelegenheitsspieler. Ganz anders die üppigen 4 GB RAM, die das installierte Windows Vista Home Premium 32 Bit nicht vollständig nutzen kann. Aldi legt aber auch eine 64-Bit-Recovery-Version bei, die theoretisch noch deutlich mehr RAM verwalten kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
158196