110448

Internet für viele wichtiger als Fernsehen

19.12.2007 | 15:29 Uhr |

Das Internet verdrängt nach und nach das Fernsehen. Immer mehr Menschen würden lieber auf das TV-Gerät verzichten, als nicht mehr im weltweiten Daten-Netzwerk surfen zu können. Und Sie?

Über 100.000 teilnehmende Internet-Nutzer äußerten sich zur aktuellen W3B-Umfrage von Fittkau und Maaß Consulting . Die Umfrage kommt beim Medienkosum der Nutzer zu klaren Ergebnissen.

Für die deutliche Mehrheit der deutschsprachigen Online-Nutzer fällt die Entscheidung zu Gunsten des Internets aus.

61 Prozent der Befragten würden lieber auf das Fernsehen als auf das Internet verzichten. Vor sechs Monaten lag dieser Wert noch bei 56 Prozent. Das Internet verdrängt nach und nach das Fernsehen, so dass sich heute jeder sechste Online-Nutzer (ca. 15 Prozent) nicht mehr vorstellen kann, ohne das Internet auszukommen.

Besonders Männer (64 Prozent), könnten auf den TV-Konsum verzichten. Aber auch das Alter der Befragten beeinflusste die Entscheidung:

Während bei den jüngeren Nutzern (unter 30 Jahre) ca. 70 Prozent dem Internet den Vorzug geben, sind es bei den "Silver Surfern" (ab 50 Jahre) nur 53 Prozent.

Am höchsten fällt der Anteil der Personen, die sich für das Internet und gegen das Fernsehen entscheiden, mit 81% bei Studenten aus. Relativ niedrig hingegen bei den Angestellten/Arbeitern mit 59 Prozent und bei den Beamten mit 56 Prozent.

Die Studie zeigt ebenso, dass die Ergebnisse von den Video-Inhalten im Netz abhängen. Je mehr Video-Inhalte ein Internet-Nutzer heute bereits konsumiert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er auf die Nutzung des Fernsehens verzichten kann.

Der beliebteste Online-Video-Content wird von Nachrichten angeführt: Über ein Drittel (35 Prozent) aller Nutzer von Video-Inhalten im Internet schauen sich mindestens einmal wöchentlich Nachrichten über das Web an.

Weitere attraktive Genres aus Nutzersicht sind Musik-Videos (15 Prozent wöchentliche Nutzer), Kino- bzw. Film-Trailer (11 Prozent) und der so genannte "User generated content" (10 Prozent).

Die Verdrängung des Fernsehens durch das Internet schreitet immer weiter voran. Auf was würden Sie eher verzichten? TV oder Internet? Sagen Sie uns im PCWelt-Forum Ihre Meinung...

0 Kommentare zu diesem Artikel
110448