203548

Medienkoffer soll Kinder vor Gefahren im Internet schützen

Mit vier Unterrichtseinheiten für Kinder der 3. bis 6. Klasse sollen die Kleinen lernen, wie sie mit den Gefahren des Internets umgehen können. Der Medienkoffer wird gratis an Grundschulen, Horte und Bildungseinrichtungen abgegeben.

Mit einem Medienkoffer sollen Kinder lernen, wie sie mit den Gefahren des Internets umgehen können. Der Koffer für Kinder der 3. bis 6. Klasse enthält vier Unterrichtseinheiten. Die Materialien werden kostenlos an Grundschulen, Horte und Bildungseinrichtungen abgegeben und können über die Website www.internauten.de bestellt werden.

"Kinder sind nicht in der Lage, sich in die Motivation von Menschen hineinzuversetzen, die ihre Unbedarftheit ausnutzen wollen", sagte der Sprecher der Initiative "Deutschland sicher im Netz", Joachim von Gottberg, am Freitag in Berlin. Medienpädagogische Arbeit sei unerlässlich. Die Initiative "Deutschland sicher im Netz" wurde nach eigenen Angaben von dreizehn Partnern aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft gegründet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203548