1250532

Mediacenter für DVB-S oder DVB-C

03.07.2006 | 14:12 Uhr |

Rollei liefert sein Mediacenter MC1 mit digitalen Satelliten- oder digitalen Kabeltunern aus.

Das Mediacenter MC1 von Rollei basiert auf dem Betriebssystem Linux und ist etwas größer als ein Videorekorder. Es ist mit einer 250-GB-Festplatte und einem Brenner für Double-Layer-DVDs ausgestattet. Außerdem sind je nach Modell zwei Satelliten- oder zwei Kabeltuner für den Empfang von Digital-TV und Digitalradio integriert. Dies ermöglicht das gleichzeitige Sehen und Aufnehmen verschiedener Sender.

Das MC1 unterstützt gängige Video-, Musik und Bildformate. Für den TV-Betrieb stehen ein Autozapper, ein elektronischer Programmführer und Videotext zur Verfügung, sowie Timer und Timeshift-Funktion für Aufzeichnungen. Der Internetzugang ist via LAN- und WLAN-Verbindung (54 MBit/s) möglich. Der für PAL-TV optimierte Webbrowser und der E-Mail-Client (POP3) können über die aufklappbare Tastatur der Fernbedienung bedient werden. Rollei bietet als optionales Zubehör ein Blu-ray-Laufwerk, ein HD-DVD-Laufwerk und ein HDTV-Nachrüstkit an, das aus Komponenten zum Empfang von DVB-S2, H.264-Entschlüsselung und HDMI-Ausgang mit HDCP-Unterstützung besteht. DVB-S- und DVB-C-Variante des Rollei MC1 sind für jeweils 2000 Euro im Fachhandel erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250532