175744

VLC-Player 1.1.0 RC ist erschienen

27.05.2010 | 13:47 Uhr |

Hardware-Beschleunigung, mehr Sicherheit und Maemo-Unterstützung - der Release Candidate der neuen VLC-Player-Version steht zum Download bereit.

Vom beliebten VLC Media Player ist eine neue Version erschienen. In der Version 1.1.0 Release Candidate soll sich dank Grafikkarten-Unterstützung die CPU-Auslastung beim Abspielen von Videos merklich verringern. Ferner unterstützt der VLC Player jetzt mehr Formate und Codecs. Außerdem haben die Entwickler zahlreiche Bugs behoben.

Der VLC Player ist nun in die Windows-7-Taskbar integriert und unterstützt mehr Untertitel- und Playlist-Formate. Bei Podcasts wird ab sofort auch ein Bild, sofern vorhanden, angezeigt. Cineasten freuen sich über eine Erweiterung der Filmdatenbank IMDb. Ferner haben die Macher an der Unterstützung mobiler Geräte geschraubt und den Release Candidate auch für das Nokia-Smartphone N900, Betriebssystem: Maemo, optimiert.

In der Vorgängerversion 1.0.5 sind bereits im Quellcode diverse Sicherheitslücken gestopft worden, Binaries gibt es jedoch momentan nur für Linux. Eine fertig geschnürte Version 1.0.6 ist für Windows und Mac OS X immer noch nicht erschienen. Die Entwickler begründen das mit Personalmangel. Wer Bedenken hinsichtlich der Sicherheit hat, solle deshalb den nun erschienen Release Candidate einsetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
175744