64108

Creative präsentiert Zen X-Fi und Zen X-Fi WLAN

14.07.2008 | 15:11 Uhr |

Bereits seit einiger Zeit hat Creative diverse Hardware-Erweiterung mit seiner Sound-Verbesserungstechnik X-Fi ausgestattet. Nun folgt der nächste logische Schritt: Erstmals bringt das Unternehmen Musik-Player mit X-Fi auf den Markt - den Zen X-Fi sowie den Zen X-Fi WLAN.

Vernetzung total: Nicht nur Handys/Smartphones wie das Apple iPhone 3G oder das HTC Touch Diamond sorgen für dauerhaften Zugriff auf Online-Dienste, auch Hersteller von Media-Playern experimentieren mit Online-Erweiterungen für ihre Geräte. Creative hat zudem noch technisch eine Schippe drauf gelegt und den Zen-Playern der neuen Generation seine Sound-Verbesserungstechnologie Xtreme Fidelity Audio-Technologie (X-Fi) spendiert. Herausgekommen sind der Zen X-Fi und der Zen X-Fi WLAN.

Letzterer verfügt - wie der Name fast schon vermuten lässt - über integriertes WLAN, mit dessen Hilfe sich beispielsweise Songs direkt vom PC auf den Player übertragen lassen können. Wer mag, kann sich mit Hilfe des Zen X-Fi WLAN auch unterwegs mit seinen Freunden per Messenger austauschen Entsprechende Anwendungen wie Yahoo Messenger oder Windows-Live-Messenger werden unterstützt. Zusätzlich lassen sich beide Player mit dem Outlook-Kalender und Aufgaben synchronisieren. Neben Musik geben die Player auch Videos oder digitale Bilder wieder.

Beide Player bieten ein 2,5-Zoll-TFT (16,7 Millionen Farben), integriertes Radio, integrierte Lautsprecher sowie SD-Karten-Slot und werden mit den In-Ear-Ohrhörern EP-830 ausgeliefert. An Formaten werden unter anderem MP3, WMA, AAC, WMV, AVI, MJPEG, MPEG4-SP, DivX 4 und 5 sowie XviD unterstützt.

Beide Player kommen Ende Juli in den Handel. Der Zen X-Fi wird 139,99 Euro kosten und über 8 GB Speicher verfügen, der Zen X-Fi WLAN kostet mit 16 GB 169,99 Euro und mit 32 GB 249,99 Euro. Optional erhältlich ist Zubehör wie beispielsweise ein spezielles Docking Speaker System, eine Ledertasche, Silikonhüllen und Bildschirm-Schutzfolien.

Mit Hilfe von X-Fi können laut Hersteller komprimierte Audio-Dateien in Originalqualität abgespielt werden. Und in der Tat hören sich Titel mit X-Fi durchaus besser an , als bei der Wiedergabe ohne zugeschaltete X-Fi-Technik. Dabei stellt der X-Fi-Crystalizer laut Creative die bei der Musik-Komprimierung verloren gegangenen Höhen und Tiefen wieder her.

PC-WELT Bestenliste: MP3-Player

0 Kommentare zu diesem Artikel
64108