Media Player 7.1 nun auch für Pocket-PCs

Mittwoch den 23.05.2001 um 14:24 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Zuerst für die großen und jetzt für die kleinen PCs. Nachdem Microsoft die englische Version des Windows Media Player 7.1 vor einigen Tagen zum Download bereitgestellt hat, kommen nun auch die Besitzer eines Pocket-PCs in den Genuss der aktuellen Version des Media Players. Ebenso wie der große Bruder unterstützt auch der "Windows Media Player 7.1 for Pocket PCs" die aktuellen Codecs Windows Media Audio 8 und Windows Media Video 8.

Zuerst für die großen und jetzt für die kleinen PCs. Nachdem Microsoft die englische Version des Windows Media Player 7.1 vor einigen Tagen zum Download bereitgestellt hat, kommen nun auch die Besitzer eines Pocket-PCs in den Genuss der aktuellen Version des Media Players. Ebenso wie der große Bruder unterstützt auch der "Windows Media Player 7.1 for Pocket PCs" die aktuellen Codecs Windows Media Audio 8 und Windows Media Video 8.

Die neue Version des Media Players bietet einen vereinfachten Austausch der Media-Dateien zwischen dem Pocket-PC und dem Desktop-PC. Auf dem Desktop-PC muss dazu ebenfalls der Windows Media Player ab der Version 7 installiert sein.

Die Erstellung von "Playlists" ist vereinfacht worden und auch die Unterstützung von Skins wurde verbessert. Auf den Media-Seiten von Microsoft können neue Skins heruntergeladen werden, die das Aussehen der Programm-Oberfläche verändern.

Mit der neuen Version des Media Players ist es möglich auf Pocket-PCs im Hintergrund Media-Dateien abzuspielen, während man beispielsweise seine Mails oder ein E-Book liest. Um die Akku-Laufzeit zu schonen, ist es möglich den Bildschirm abzuschalten, während der Media Player eine Musikdatei abspielt.

Der Download von "Windows Media Player 7.1 for Pocket-PC" beträgt 1,8 Megabyte. Derzeit liegt das Programm lediglich in englischer Sprache vor.

Download von Windows Media Player 7.1 for Pocket-PC

Windows Media Player 7.1 erschienen (PC-WELT Online, 17.05.2001)

Mittwoch den 23.05.2001 um 14:24 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
44622