78632

Media Markt: Vier Wochen bis zur Ersatz-Grafikkarte

08.12.2004 | 16:50 Uhr |

Vier Wochen musste ein Media-Markt-Kunde auf den Austausch einer defekten Grafikkarte warten. Woran hat's gelegen? Und was können andere Kunden tun, um eine so lange Wartezeit zu vermeiden? Wir haben bei Media Markt nachgefragt.

Herbert Müller (Name von der Redaktion geändert) ist sauer. Im April hatte er im Media-Markt-Onlineshop einen PC von Fujitsu-Siemens zum stolzen Preis von 1499 Euro gekauft. Anfang November stellt die im PC enthaltene Grafikkarte Nvidia FX5700E plötzlich ihren Dienst ein. Kurzerhand entschließt er sich, die defekte Grafikkarte selbst auszubauen und an den Kundenservice der Media Markt Online GmbH zu schicken.

Keine Reaktion

Herbert Müller geduldet sich acht Tage lang. Dann fragt er per Mail beim Kundenservice nach, wo die Ersatz-Grafikkarte bleibt. Weitere drei Tage ohne Antwort streichen ins Land. Ein weiteres Mal versucht Herr Müller die Kontaktaufnahme mit Media Markt. Diesmal per Briefpost. Wieder, so scheint es, ohne Antwort. Dann, zehn Tage später, kommt unverhofft ein Anruf des Kundendienstes, der ihn nach der Seriennummer des PCs fragt. Anschließend wieder Funkstille.

Herr Müller ist genervt, wendet sich an die PC-WELT. Wir haken bei Media Markt nach, möchten wissen, wieso es zu den Verzögerungen kam und welche Möglichkeiten man als Kunde hat, den Vorgang zu beschleunigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
78632