21.11.2012, 12:57

Benjamin Schischka

Media-Center-Trick

Microsoft schenkt Raubkopierern (ungewollt) Windows 8

Raubkopierer knackt Windows-8-Kopierschutz ©iStockphoto.com/yuri_arcurs

Konnten Raubkopierer bis jetzt das neueste Betriebssystem aus Redmond nur temporär aktivieren, ermöglicht ein offizielles Microsoft-Upgrade die dauerhafte Nutzung der Raubkopie.
Auch Windows 8 enthält einen Kopierschutz, den Raubkopierer umgehen wollen, um das Betriebssystem kostenlos nutzen zu können. Anfänglich bedienten sich viele der Software-Piraten an Key Management Services-Servern (KMS-Servern) von Drittherstellern, die Windows 8 für 180 Tage aktivieren können. Nun hat Microsoft den Raubkopierern ungewollt scheinbar eine Möglichkeit an die Hand gegeben, Windows 8 nicht nur temporär gratis zu benutzen.
 
Denn bis zum 31. Januar 2012 bekommen Windows-8-Pro-User das Media-Center-Upgrade kostenlos. Laut theverge.com soll eine für 180 Tage illegal freigeschaltete Windows-Version, die ein Media-Center-Upgrade bekommt, voll aktiviert werden – also zeitlich unbegrenzt. Auf diese Weise könnten Software-Piraten zuerst Windows 8 per KMS für 180 Tage freischalten und dann das Media Center installieren, um Windows 8 dauerhaft illegal nutzen zu können.
Kommentare zu diesem Artikel (12)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

1636138
Content Management by InterRed