139552

Mcafee Stinger: Kostenloser Malware-Jäger in neuer Version

02.03.2005 | 11:06 Uhr |

Der schlanke und kostenlose Malware-Jäger Stinger von Mcafee ist in der Version 2.5.3 erschienen. Neu hinzugekommen ist die Bekämpfung von vier aktuellen Schädlingen, die derzeit im Internet kursieren. Stinger erkennt und beseitigt damit mittlerweile 53 Viren, trojanische Pferde und deren Varianten.

Mcafee hat eine neue Version von Stinger veröffentlicht. Die kostenlose Sicherheits-Software passt auf eine Diskette, benötigt keine Installation und durchforstet Windows-Rechner nach diversen gefährlichen Malware. Wird Stinger fündig, dann kann der Schädling auch gleich entfernt werden.

Die neue Version trägt die Versionsnummer 2.5.3 und erkennt mittlerweile 53 Viren, trojanische Pferde und deren Varianten. Neu hinzugekommen ist die Bekämpfung folgender Bedrohungen: W32/Bagle.dldr, W32/Bagle.bi - bn@MM, W32/Bropia.worm.q - .u und W32/Mydoom.bf - bi@MM. Eine Übersicht aller Schadprogramme, die Stinger aufspüren kann, entnehmen Sie der Abbildung rechts.

Der Download von Stinger 2.5.3 beträgt knapp 1 MB. Das Tool landet als Exe-Datei auf Ihre Festplatte, mit der Sie Stinger gleich starten können. Standardmäßig durchsucht das Tool nur das Systemlaufwerk. Über den Button "Browse" können Sie weitere Verzeichnisse hinzufügen. Um auch den Boot-Sektor auf Schädlinge hin zu überprüfen, müssen Sie zunächst auf den Button "Preferences" klicken und dort unter "Scan these targets" ein Häkchen bei "Boot sectors" setzen. Mit einem Klick auf "Scan Now" wird der Scan-Vorgang gestartet.

Download: Mcafee Stinger 2.5.3

0 Kommentare zu diesem Artikel
139552