50476

Mcafee: Erste Infos zu Virusscan 8

31.07.2003 | 14:49 Uhr |

Mcafee wird im September Virusscan 8 veröffentlichen. Der Produktmanager Bryson Gordon verriet in einem Interview bereits die ersten Details zu den Neuerungen und Verbesserungen. Vor allem die Bedienung der Software soll vereinfacht werden.

Mcafee wird im September Virusscan 8 veröffentlichen. Der Produktmanager Bryson Gordon verriet in einem Interview bereits die ersten Details zu den Neuerungen und Verbesserungen. So soll die Programmoberfläche vereinfacht werden und Standardaufgaben, wie Aktualisierungen und auch der Virensuchvorgang im Hintergrund ablaufen.

Die neue Version wird auch beim Scannen von Instant Messenger-Nachrichten, der Erkennung von Spyware und bei der Virenerkennung der zu sendenden und empfangenen Mails verbessert werden. Würmer, die sich gerade im Hauptspeicher breit machen, sollen ebenfalls künftig wirkungsvoller bekämpft werden..

Mit zu den größten Gefahren für Anwender gehören neue Viren und Würmer, die sich binnen Stunden im Internet verbreiten und noch nicht von der Antivirensoftware erkannt werden können, solange kein Update vorliegt. Solche Schädlinge will Mcafee mit der "Worm Stopper"-Funktion bekämpfen. Die Technologie überwacht das System und versucht anhand von für Würmer typischen und abstrakten Mustern zu erkennen, ob sich ein neuer Wurm in das System geschlichen hat, der versucht, Unheil zu stiften.

Im Interview mit der US-Site Betanews.com erklärte Gordon auch, dass bei Virusscan 8 die Software-Firewall nicht mehr enthalten sein wird. Als Grund wird das Feedback der Anwender genannt. Wer allerdings von der Version 6 oder 7 von Virusscan auf die neue Version aktualisiert, der wird die Firewall-Installation nicht verlieren. Virusscan 8 soll am 3. September erscheinen und in den USA für 49 US-Dollar angeboten werden.

Viren & Bugs-Meldungen auf PC-WELT

0 Kommentare zu diesem Artikel
50476