138278

McAfee kündigt nächste Firewall-Generation an

13.11.2001 | 11:25 Uhr |

McAfee hat eine neue Version seiner Personal Firewall angekündigt: Diese soll nach Angaben des Unternehmens über ein verbessertes Erkennungssystem verfügen, Microsoft Windows XP unterstützen und mit einer Datenbank zur Erfassung von Cracker-Attacken verknüpft werden.

McAfee hat eine neue Version seiner Personal Firewall angekündigt: Diese soll nach Angaben des Unternehmens unter anderem über ein verbessertes Erkennungssystem verfügen sowie Microsoft Windows XP unterstützen.

Besonders interessant: Die neue Version soll eng mit einer Datenbank verknüpft werden, die Cracker-Aktivitäten aufzeichnet: mit www.hackerwatch.org .

Hier sollen Informationen über Angriffe (beispielsweise Zeitpunkt, Häufigkeit und Art) gesammelt werden. Offiziellen Stellen und Dritten können diese Daten dann zur Verfügung gestellt werden, um Cracker-Aktivitäten einzuschränken.

Darüber hinaus wartet die Firewall mit einem zusätzlichen Gimmick auf, das den Anwendern grafisch veranschaulichen soll, woher die Cracker-Attacke kam.

Die neue Version der Personal Firewall soll ab Januar erhältlich sein. Die Basis-Version wird rund 30 Dollar kosten, für die Pro-Version werden potenzielle Kunden knapp 40 Dollar zahlen müssen. Zu welchem Zeitpunkt diese in Deutschland in den Handel kommt und was sie kosten wird, ist derzeit noch unklar.

Zone Alarm 2.6.357 veröffentlicht (PC-WELT Online, 12.10.2001)

Erste Details zu Zone Alarm Pro 3.0 (PC-WELT Online, 10.10.2001)

Neue Beta-Version der Tiny Personal Firewall (PC-WELT Online, 03.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
138278