143526

McAfee-Upgrade kann Lotus-Notes-Installationen zerstören

23.01.2007 | 10:30 Uhr |

Theregister hat gemeldet, dass McAfees VirusScan Enterprise 8.5i in manchen Fällen ein Problem mit Lotus Notes haben kann.

Nach einem Upgrade auf die neueste Version von VirusScan Enterprise haben IT-Administratoren böse Überraschungen erlebt. Zum einen könnte vorkommen, dass Anwender von Lotus Notes eine Fehlermeldung erhalten. Diese besagt, dass sie nicht berechtigt seien, ihre eigenen Nachrichten zu empfangen. Zum anderen habe das Upgrade Notes-Installationen komplett zerstört, was eine Neuinstallation zur Folge hatte. Theregister kontaktierte McAfee und wurde hingehalten, dass man sie zurückrufe.

Darauf hin gruben die Experten selbst ein bisschen nach und wurden fündig. Die Knowledge Base von McAfee sagt aus: Ein neues Feature in VirusScan Enterprise 8.5i verursacht Probleme, wenn die Software Server-basierte Mailboxen scannt. An einem Bugfix würde derzeit gearbeitet. Auf einer Lotus-Support-Seite ist zu lesen , dass dies anscheinend nur Installationen betrifft, die den Domino Designer Client für Windows XP und Windows 2000 installiert hätten. (jdo)

Sie interessieren sich für IT-Security? Über aktuelle Sicherheitslücken informieren Sie die Security-Reports von tecCHANNEL in Kooperation mit Secunia. Sie können diesen Dienst auch als kostenlosen Newsletter oder als tägliche tecCHANNEL Security Summary abonnieren. Premium-Kunden haben zudem die Möglichkeit, sich bei hoch kritischen Lücken per Security Alert informieren zu lassen.

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema IT-Sicherheit

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Virenscanner

0 Kommentare zu diesem Artikel
143526