124404

Maxtor kündigt 500-GB-Platten an

07.06.2005 | 12:21 Uhr |

Kapazitätssprung bei Festplattenmodellen von Maxtor: Ab dem dritten Quartal werden Modelle aus der 3,5-Zoll-Produktlinie mit einem halben Terabyte Speicherkapazität ausgeliefert.

Festplatten-Hersteller Maxtor hat angekündigt, seine Festplattenmodelle mit bis zu 500 GB Speicherkapazität auszurüsten. Die ersten 500-GB-Platten werden ab dem dritten Quartal verfügbar sein.

Die Erhöhung der Kapazität erfolgt bei Modellen der 3,5-Zoll-Produktlinie (mit Umdrehungsgeschwindigkeit von 7200 U/min sowie 3.0 Gb SATA- oder ATA 133-Schnittstelle). Dazu gehören Quickview-Festplatten (Unterhaltungselektronik), Enterprise-Festplatten der Maxline-Serie, Desktop-Festplatten der Diamondmax-Serie, die externe Lösung Maxtor Onetouch und Maxtor Shared Storage (Netzwerkfestplatte).

Neben der schieren Größe hat der Festplatten-Hersteller auch Funktionen für die speziellen Einsatzgebiete im Blick. Dazu wurde unter anderem die Wärmeentwicklung, Datenverwaltung und Sicherheit überarbeitet. Die neuen Festplatten sollen zudem sämtliche RoHS-Anforderungen (Restriction of Hazardous Substances) erfüllen.

David Reinsel, Director of Storage Research beim US-Marktforschungsunternehmen IDC, kommentierte die Ankündigung wie folgt: "Mit den neuen 500-GB-Festplatten untermauert Maxtor seinen Anspruch, sich mit einem innovativen Produktportfolio von den Wettbewerbern in den Marktsegmenten zu differenzieren, das Speicher mit höchsten Kapazitäten erfordert."

Mike Wingert, President und COO von Maxtor, erläutert: "Maxtor integriert neue Technologien in seine Produkte, um auch in neuen Marktsegmenten robuste Lösungen mit höchster Speicherkapazität anzubieten. Vom globalen Hersteller über die regionale Vertriebsorganisation bis hin zum Endverbraucher - den Bedürfnissen unserer weltweiten Kunden wollen wir umfassend gerecht werden."

Maxtor Shared Storage: Zentrale Speicherstätte für Heimnetzwerke (PC-WELT Online, 03.03.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
124404