45628

Maxon stellt Cinema 4D Release 9 vor

12.08.2004 | 10:55 Uhr |

Das Modelling- und Animations-Tool Cinema 4D kommt in Version 9 mit neuen Modelling-Werkzeugen und vielen Verbesserungen.

Über 100 neue und verbesserte Funktionen sowie neue Modelling-Werkzeuge soll das Modelling- und Animations-Tool Cinema 4D Release 9 enthalten. Die Software bietet jetzt laut Anbieter Maxon volle N-Gon-Unterstützung, was bedeutet, dass sich auch hoch komplexe Formen in kurzer Zeit modellieren lassen. Dafür können Sie auf viele neue und verbesserte Modellier-Tools zugreifen, die alle N-Gon-fähig sind, beispielsweise Messer und Pinsel.

Neu ist ein Headup-Display, das frei konfigurierbar Informationen direkt im Editor einblendet sowie Preview-Highlighting, das Modifikationen anzeigt, bevor sie ausgeführt werden.

Überarbeitet wurde das Modul Mocca für Character-Animation. Motion Blending beispielsweise ermöglicht es, verschiedene Bewegungssequenzen einfach ineinander zu überblenden. Neu sind die Clothilde-Funktionen, mit denen Sie Stoffe (Cloth) und Bekleidung für digitale Figuren erzeugen und animieren können.

Aufgefrischt hat Maxon das Advanced-Render-Modul. Nachdem in den letzten Updates Funktionen wie HDRI oder Subsurface Scattering dazugekommen sind, wird jetzt Subpolygon Displacement nachgelegt. Objekte brauchen jetzt keine fein unterteilte Geometrie mehr, um Texturdetails hervorzuheben, sondern werden erst beim Rendervorgang mit optimierten Algorithmen bearbeitet. Das bedeutet kürzere Renderzeiten, weniger Speicherbedarf und bessere aufregendere Bilder.

Cinema 4D Release 9 soll ab 1. September 2004 erhältlich sein und wird als Update je nach Programmausstattung zwischen 299 Euro und 899 Euro kosten. Die Vollversion kostet als Basispaket 699 Euro, als XL-Bundle mit fünf Modulen 1.999 Euro und als Studio-Bundle, das auch die Module Sketch und Toon beinhaltet, 3.249 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
45628