1254182

Maxdata baut künftig Belinea-Notebooks

08.08.2007 | 08:55 Uhr |

Der IT-Hersteller Maxdata will in Zukunft unter seiner Eigenmarke Belinea neben Displays auch Notebooks anbieten.

Unter seiner Eigenmarke Belinea will Maxdata künftig neben seinen Geräten für Business-Anwender auch Notebooks für Privatkunden vertreiben. Geplant sind drei verschiedene Produktlinien, die jeweils auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen zugeschnitten sind. So soll es beispielsweise sowohl „moderne Trendsetter“ als auch Notebooks für designorientierte Anwender geben. Ein unverwechselbares Design soll laut Maxdata-Vorstandssprecher Thomas Stiegler für einen hohen Wiedererkennungswert sorgen.

Das Unternehmen reagiert mit den neuen Produkten auf die geänderten Marktbedürfnisse in Sachen Unterhaltungselektronik. „IT-Produkte halten verstärkt Einzug in den privaten Bereich, sodass Unterhaltungselektronik und Business-Hardware immer mehr miteinander verschmelzen“, erläutert Stiegler. Umso wichtiger sei es, dass sich die Anwender mit ihrer Hardware identifizieren können, wozu ein aussagekräftiges Design beitrage. Konkrete technische Daten oder Preise zu den neuen Notebooks nannte Maxdata noch nicht, die Geräte sollen zum 1. September in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254182