1736213

Mars-Rover legt unfreiwillige Pause ein

19.03.2013 | 18:05 Uhr |

Der mobile Mars-Roboter Curiosity musste wegen einer Software-Panne in den Schlafmodus versetzt werden. Noch ist nicht abzusehen, wann der Rover wieder aktiviert werden kann.

Bislang verlief die Mission des am 6. August 2012 auf dem Mars gelandeten Rovers Curiosity ohne größere Pannen. Nun muss der mobile Roboter jedoch eine ungewollte Pause einlegen. Der Grund dafür sei nach Angaben der Nasa in einem Softwarefehler zu finden, der es nötig machte, das sechsrädrige Vehikel in den Ruhemodus zu versetzen.

Der Kontakt zum Rover sei jedoch noch nicht abgerissen, trotzdem muss die US-amerikanische Raumfahrtbehörde sich beeilen. Ab April wird der Funkverkehr aufgrund der Planetenrotation nur sehr eingeschränkt möglich sein. Man gehe aber davon aus, dass Curiosity schon in wenigen Tagen wieder mit seiner Arbeit beginnen könne.

NASA-Mission: So folgen Sie der Marssonde Mars Rover Curiosity im Internet

Noch vor einer Woche sorgte der Marsroboter für eine spektakuläre Meldung. In einer auf dem Mars analysierten Gesteinsprobe hätten sich die Voraussetzungen für mikrobielles Leben auf dem Roten Planeten gefunden. An der Fundstelle, an der sich vor langer Zeit ein Fluss oder See befunden haben könnte, seien für das Leben wichtige Sauerstoff-, Kohlenstoff- und Wasserstoffverbindungen verborgen gewesen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1736213