Marktanalyse

Preisentwicklung bei Business-Notebooks

Mittwoch, 29.06.2011 | 17:44 von Hans-Christian Dirscherl
© Preisentwicklung bei Business-Notebooks (Quelle: BFL)
Wie entwickeln sich die Preise für hochwertige Business-Notebooks? Und um wie viel sind Business-Notebooks im Durchschnitt teurer als „normale“ Notebooks? Diese Fragen beantwortet die jüngste Analyse der BFL.
Erstmalig betrachtet die aktuelle Marktanalyse nicht nur die allgemeine Preisentwicklung bei Notebooks, die sich über einen längeren Zeitraum wie immer in Richtung fallender Preise bewegt - auch wenn zwischenzeitlich einmal Perioden steigender Preise zu finden sind. Auf vielfachen Wunsch betrachten wir diesmal aber speziell die Kategorie von Notebooks, die primär für den Business-Sektor gedacht sind. Auffällig ist, dass ein durchaus beachtlicher Abstand von rund 300 Euro zu finden ist und dies auch über den gesamten Betrachtungszeitraum nahezu konstant bleibt. Ein Business-Notebook ist damit rund 30 Prozent teuerer als „das Durchschnittsnotebook“.

PC-WELT-Tests: Business-Notebooks

Lediglich im Detail finden sich leichte Abweichungen: Während der Preisrückgang am Markt 2010 von den Business-Geräten nur gemäßigt begleitet wurde, nahmen diese an dem wenn auch nur kurzen Preisanstieg zum Jahresende in vollem Umfang teil. Die der Analyse zugrunde gelegten Daten beziehen sich auf am Internet-Neumarkt angebotene Notebooks.

Die BFL Leasing GmbH mit Sitz in Eschborn ist der Leasing-Spezialist für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie der VR-LEASING-Gruppe im Verbund der Volksbanken Raiffeisenbanken. Der BFL IT INDEX informiert über die aktuellen Marktpreise für gebrauchte und neue IT-Hardware. Jeder kann somit sowohl den gegenwärtigen als auch den künftigen Restwert seiner EDV selbst ermitteln. Die PC-Welt präsentiert Ihnen in Zusammenarbeit mit der BFL die "Schwacke-Liste der IT-Branche".

Mittwoch, 29.06.2011 | 17:44 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1029073