Markt

IBM übernimmt Diligent Technologies

Sonntag, 20.04.2008 | 14:03 von Michael Söldner
Der Computerriese IBM gibt den Kauf des Speicherunternehmens Diligent Technologies bekannt. Die Übernahme soll IBM im Bereich der IT-Effizienz noch weiter nach vorn bringen.
IBM-Logo
© 2014

IBM , eines der ältesten US-amerikanischen IT-Unternehmen, gibt die Übernahme von Diligent Technologies bekannt. Die auf De-Duplikationstechnologie spezialisierte Firma mit Sitz in Framingham, Massachusetts, betreibt zudem aktuell einen Forschungsbereich in Tel Aviv und eine Entwicklungsabteilung in Israel. Alle Mitarbeiter und Technologien von Diligent Technologies sollen Bestandteil des IBM System Storage-Geschäftsbereichs der IBM Systems and Technology Group werden. Über die finanziellen Hintergründe der Übernahme liegen keine näheren Details vor.

Experten sehen die Übernahme trotzdem als sehr wichtigen Bestandteil des IBM Modells hin zu einer gänzlich neuen Generation von Rechenzentren. Kern dieses Projekts sei eine deutlich höhere IT-Effizienz und schnellere IT-Services, die wiederum das Geschäftswachstum erleichtern sollen. Weitere Kenngrößen des neuen Betriebsmodells sind Best Practices für Virtualisierung, Green IT, Service Management und Cloud Computing.

Die Übernahme von Diligent Technologies ist bereits die dritte speicherbezogene Akquisition von IBM innerhalb von drei Monaten. Erst im Januar erstand der IT-Riese das Unternehmen XIV, mit dem Ziel neue Speichergeschäftschancen wie Web 2.0-Anwendungen, digitale Archive und Digital Media nutzen zu können. Zu Beginn des Monats gab IBM weiterhin bekannt, auch das Unternehmen FilesX übernehmen zu wollen.

Sonntag, 20.04.2008 | 14:03 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
106262