1747486

Mark Zuckerbergs erste Webseite entdeckt

05.04.2013 | 13:51 Uhr |

"Hi, mein Name ist... Slim shady.", stellt sich Mark auf seiner Webseite aus dem Jahr 1999 vor. Welcher Mark? Ein Blick in den Quellcode verrät: Mark Zuckerberg. Es ist vielleicht die erste Webseite des Facebook-Gründers.

Wie der Vice-Blog Motherboard berichtet, könnte Mark Zuckerbergs erste Webseite entdeckt worden sein. Sie soll sich noch immer auf dem in den USA einst beliebten Hoster "Angelfire" befinden. Es handelt sich dabei um eine überwiegend graue Webseite mit blauen Links, die sich nach dem Klick darauf violett färben - Web 1.0 könnte man auch sagen. Einziges Bild ist ein gelbes GIF-Auge; wohl das Markenzeichen der Webseite. Passenderweise steht unter dem Willkommen "The only site where a yellow eye blinks at you.". In "About Me" stellt sich der Autor zuerst zweimal im Scherz als Slim Shady aka Eminem vor, bevor er sich als Mark aus einer kleinen Stadt in der Nähe von New York vorstellt. Tatsächlich kommt der Facebook-Gründer aus einer kleinen Stadt nahe New York.

Doch das alleine beweist noch nichts. Es könnte sich um einen anderen Mark handeln oder um einen Scherz. Motherboard hat zu der angegebenen E-Mail-Adresse "Themarke51@aol.com" Nachforschungen angestellt und herausgefunden, dass sie einem Dr. Edward Zuckerberg gehöre. Mark Zuckerbergs Vater heißt Edward und ist Zahnarzt. Wenn man sich den Quellcode der Webseite anschaut, stößt man ferner auf diese Zeile:

<META NAME="Author" CONTENT="Mark Zuckerberg">

Weiteres Indiz: Der Autor gibt an, gerade auf die Highschool gekommen zu sein. Verfolgt man die Seite über ein Webarchiv zurück, erfährt man, dass die Seite aus dem gleichen Jahr stammt, in dem Zuckerberg an die Highschool gekomme ist. Wenn es sich also um einen Scherz handelt, haben sich die Macher viel Mühe auch mit den Details gegeben.

url link stoerer http://www.angelfire.com/ny/mez51/ Hier geht es zur besagten Webseite von Mark Zuckerberg _blank

0 Kommentare zu diesem Artikel
1747486