240313

Malware Top10 im August

04.09.2006 | 16:10 Uhr |

Anscheinend vernachlässigen viele Anwender immer noch den Schutz ihrer Rechner vor Schädlingen. In den Top 10 der im August verbreiteten Malware finden sich laut Antivirus-Hersteller Sophos ausschließlich seit längerer Zeit bekannte Würmer.

Die ersten vier Positionen der Rangliste (siehe Bild) sind gegenüber dem Vormonat unverändert. Der Wurm "Netsky-P" steht seit Monaten nahezu unangefochten auf dem ersten Platz. Ihm folgen Varianten der Wurm-Familien "Mytob" und "Bagle" sowie der seit Januar bekannte "Nyxem-D" ( CME-24 ). Auch auf den weiteren Plätzen liegen nur alte Bekannte aus großen Wurm-Familien.

Insgesamt hat sich das Volumen der per Mail verbreiteten Schädlinge weiter verringert. Eine von 278 Mails war im August 2006 mit Malware verseucht, das entspricht einem Anteil von 0,4 Prozent. Im August 2005 war noch eine von 50 Mails (1,99 Prozent) verseucht. Die Ursache ist das zunehmende Auftreten gezielt verbreiteter Trojanischer Pferde, die klassische Würmer weitgehend verdrängen. Ihr Anteil erreichte im August 71,8 Prozent an der insgesamt beobachteten Malware.

Jeder Windows-PC, der mit dem Internet verbunden werden kann, sollte mit einer ständig aktiven und regelmäßig aktualisierten Antivirus-Software ausgestattet sein. Für private Anwender mit schmalem Budget gibt es dafür eine Reihe kostenlos erhältlicher Lösungen. Eine ebenso wichtige Schutzmaßnahme ist die regelmäßige Installation der neuesten Sicherheits-Updates für Windows und Anwendungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
240313