181528

IE-Exploit ist im Web stark verbreitet

07.04.2010 | 13:45 Uhr |

Der höchste Neueinsteiger in den Malware-Charts für März ist ein Exploit für eine Sicherheitslücke im Internet Explorer. Diese hatte Microsoft in der letzten Woche mit einem Update außer der Reihe bekämpft.

Der russische Antivirushersteller Kaspersky Lab hat seine monatlichen Viren- und Malware-Ranglisten veröffentlicht. Demnach sind im März wieder drei neue Schädlingsvarianten aus der Autorun-Familie bis in die Top 20 aufgestiegen. Exploit-Code für die in der letzten Woche von Microsoft gestopfte IE-Lücke hat es fast bis an die Spitze geschafft.

Die erste der zwei Kaspersky-Ranglisten zeigt die häufigsten Schädlinge, die auf Anwender-PCs mit der Antivirus-Software des Herstellers entdeckt und beseitigt wurden. Hier hat sich auf den ersten sechs Plätzen gegenüber dem Vormonat nichts bewegt - Conficker (Alias: Kido, Downadup) behauptet die Ränge 1, 3 und 4, auf Platz 2 liegt mit dem Virus Sality ein weiterer Dauerbrenner. Dahinter haben sich drei neue Trojanische Pferde aus der Autorun-Familie platziert. Sie verbreiten sich mit Hilfe von autorun.inf-Dateien über Wechselmedien wie USB-Sticks.

Die zweite Tabelle gibt Auskunft über die im Web verbreitetsten Schädlinge. An der Spitze liegt weiterhin Gumblar, doch direkt dahinter folgt mit Exploit.JS.CVE-2010-0806.i bereits der höchste Neueinsteiger im März. Es handelt sich dabei um Exploit-Code, der eine Sicherheitslücke im Internet Explorer ausnutzt. Eine zweite Variante, Exploit.JS.CVE-2010-0806.b, liegt auf Platz 10.

Beide Ranglisten enthalten außerdem mehrere Varianten betrügerischer Antivirusprogramme (Scareware), die Kaspersky als "Packed.Win32.Krap" bezeichnet. Die meisten Angriffe im Web stammen weiterhin aus China. Doch während China im letzten Jahr noch für über 50 Prozent der Angriffe verantwortlich war, sind es inzwischen nur noch 23 Prozent. Es folgen Russland (20 Prozent) und die USA mit 10 Prozent. Indien und Deutschland liegen mit jeweils etwa vier Prozent dahinter.

0 Kommentare zu diesem Artikel
181528