2224584

Malware: Super-Trojaner Tordow gefährdet Android-Geräte

29.09.2016 | 14:33 Uhr |

Der Schädling Tordow versteckt sich in anderen Apps und kann Passwörter auslesen oder Telefonate mitschneiden.

Die Sicherheitsforscher bei Kaspersky haben einen neuen Super-Trojaner namens Tordow ausgemacht, der nahezu alle Wünsche von Kriminellen erfüllen kann. Da er sich Root-Rechte verschafft, stehen ihm nahezu alle Spionage-Möglichkeiten offen. Tordow kann unter anderem Telefonate belauschen, Texte kopieren und neue Funktionen aus dem Netz nachladen. Im Browser gespeicherte Passwörter sind für den Trojaner ebenfalls eine leichte Beute.

Die Malware versteckt sich laut Kaspersky in bekannten Apps. Bislang sind diese manipulierten Programme aber nur außerhalb des Google Play Store aufgetaucht. Von den gefährlichen Aktivitäten des Trojaners bekommen Anwender indes nichts mit. Er verschafft sich unbemerkt Root-Rechte und kann danach nahezu alle Bereiche des Mobilgeräts ausspähen.

Leider lässt Kaspersky offen, wie man mit Tordow versuchte Apps erkennen kann. Daher bleibt sicherheitsbewussten Android-Nutzern einmal mehr nur der Rat, lediglich Apps zu installieren, die von Google im Play Store überprüft wurden.

Android: Privatsphäre in fünf Schritten schützen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2224584