209378

Makroobjektiv für Spiegelreflexkameras

Das neue Makroobjektiv von Sigma ist sowohl für den Einsatz an digitalen wie auch analogen SLR-Kameras unterschiedlicher Hersteller geeignet.

Sigma stellt mit dem „70 mm F2,8 EX DG Makro" ein neues Makroobjektiv für analoge und digitale SLR-Kameras vor. Die Brennweite von 70 Millimetern entspricht an einer DSLR mit APS-C-Sensor einem klassischen 105-Millimeter-Makro. Die Berechnung des optischen Systems sorgt laut Sigma für die hervorragende Abbildungsqualität von Maßstab 1:1 bis unendlich. Hierfür wurde SLD-Glas (speziell niedrige Dispersion) verwendet.

Die Sigma SML-Vergütung soll für reflexfreie Aufnahmen ohne Geisterbilder und eine neutrale Farbbalance sorgen. Das Floating-Fokussystem bewegt zur Scharfstellung zwei Linsengruppen im Inneren des Objektives, wodurch die Baulänge beim Fokussieren konstant bleibt. Der Fokussierbereichsbegrenzer erlaubt das gezielte Eingrenzen des Entfernungsbereiches, was die AF-Geschwindigkeit erhöhen soll. Die Einschraubgegenlichtblende erlaubt den zusätzlichen Einsatz von Filtern. Das Sigma „70 mm F2,8 EX DG Makro" soll im August für rund 480 Euro im Fachhandel angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209378